Abo
  • Services:
Anzeige
Das Nokia 6 von HMD Global
Das Nokia 6 von HMD Global (Bild: Areamobile)

Gute Kamera mit 16 Megapixeln

Das Nokia 6 hat eine Hauptkamera mit 16 Megapixeln, die Frontkamera hat 8 Megapixel. Die Anfangsblende der Hauptkamera ist f/2.0. Die Bildschärfe ist gut, auch wenn es Steigerungspotenzial im Vergleich zur Kameraqualität von Highend-Smarthones gibt; das Gerät soll es allerdings auch nicht mit Topgeräten aufnehmen können.

  • Das Nokia 6 hat ein Metallgehäuse, das sehr gut verarbeitet ist. (Bild: Areamobile)
  • Das Smartphone ist 8 mm dick. (Bild: Areamobile)
  • Die Kamera des Nokia 6 (Bild: Areamobile)
  • Das Nokia 6 von HMD Global wird mit einer puren Version von Android ausgeliefert. (Bild: Areamobile)
  • Die Kamera des Nokia 6 hat 16 Megapixel. (Bild: Areamobile)
Die Kamera des Nokia 6 hat 16 Megapixel. (Bild: Areamobile)

Details matschen auf den Fotos nicht, die Farbwiedergabe ist zurückhaltend, lediglich einige Blau-Grün-Töne stechen zu stark hervor. Bildrauschen ist auf Tageslichtaufnahmen kaum zu erkennen, dank automatischer HDR-Funktion werden auch starke Unterschiede zwischen hellen und dunklen Bildbereichen überwiegend gut herausgearbeitet. Absaufen von Details in dunklen Bildbereichen gibt es daher kaum, hin und wieder werden aber helle Bildbereiche leicht überstrahlt, so dass dort feine Details verloren gehen. Die Qualitätsverschlechterung bei abnehmendem Licht hält sich in Grenzen, hier wird selbst Bildrauschen überraschend spät störend.

Anzeige

Videos kann die Hauptkamera mit maximal 1080p aufnehmen. Die Videos haben eine gute Bildqualität, eine differenzierte Tonaufnahme und eine wirkungsvolle Bildstabilisierung. Allerdings kann sich die Belichtungsautomatik bei Schwenks häufig nicht entscheiden, ob der Vordergrund oder der Hintergrund hell belichtet sein soll. Dieser Effekt lässt sich mangels manueller Einstellungsmöglichkeiten kaum abmildern.

Gute Gesprächsqualität

Auch die Sprachqualität stimmt: Gesprächspartner klingen an beiden Enden der Leitung klar, laut und natürlich, Gesprächsaussetzer konnten wir im Test nicht verzeichnen.

Der Akku hat eine Nennladung von 3.000 mAh und ist nicht ohne weiteres wechselbar. Im Videostreaming-Test bei aktiviertem WLAN hält das Nokia 6 mit einer Ladung 6:21 Stunden durch, was bei höchster Display-Helligkeit ein durchaus guter Wert ist. Bei üblicher Nutzung muss der Akku des Smartphones alle ein bis zwei Tage neu gefüllt werden - je nach Nutzungsintensität.

 SoC passt nicht zur restlichen HardwareVerfügbarkeit und Fazit 

eye home zur Startseite
MattiasSch 03. Aug 2017

Ich nutze seit zwei Jahren (wahrscheinlich sind es fast drei) Nokias Z Launcher. Der hat...

jak 03. Aug 2017

Das ist mir aufgefallen: * Launcher: Google Now Seite hinzugefügt (Dafür gibt's von...

jak 03. Aug 2017

Galileo ist seit Dezember im Produktiveinsatz mit 18 von 30 Satelliten.

KruemelMonster 03. Aug 2017

Falsch, im Redmi Note 4(X) werkelt der beim Nokia 6 vermisste SD 625. Habe derzeit auch...

ve2000 03. Aug 2017

Völlige Null-Aussage ohne Fakten, warum und wieso. Natürlich könnten sie wenn sie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  3. Bundes-Gesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Salzgitter, später Peine
  4. Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 199€
  3. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  2. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  3. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  4. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen

  5. Gran Turismo Sport im Test

    Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

  6. Breitbandausbau

    Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

  7. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  8. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  9. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  10. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Grundrecht auf 50/10 Mbit "Garantieren"

    tha_specializt | 17:04

  2. Re: Fahrzeug brannte vollständig aus

    Dwalinn | 17:00

  3. Re: Sehr Kompakte Beschreibung

    M.P. | 16:56

  4. Re: Und ich kriege noch nicht einmal die...

    Dwalinn | 16:52

  5. Re: Ist das relevant? Wir haben jedes Jahr 15000...

    lemmer | 16:52


  1. 17:05

  2. 15:42

  3. 15:27

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 13:49

  7. 12:25

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel