Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Das Nokia 3 ist aktuell für 150 Euro im Onlinehandel erhältlich. Preislich gibt es kaum einen Unterschied zwischen der Version mit einem SIM-Karten-Slot und der Dual-SIM-Version.

Fazit

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Das Nokia 3 ist ein Smartphone für Nutzer, die mit dem Gerät hauptsächlich telefonieren, chatten und im Internet surfen möchten. Das sind beispielsweise Einsteiger, Kinder oder schlicht Nutzer, die ihr Smartphone nicht zum Spielen benötigen.

  • Das Nokia 3 hat eine 8-Megapixel-Kamera. (Bild: Areamobile)
  • Die Verarbeitung des Nokia 3 ist sehr gut. (Bild: Areamobile)
  • Das Nokia 3 hat einen 5 Zoll großen Bildschirm mit HD-Auflösung. (Bild: Areamobile)
  • Wie die anderen neuen Nokia-Smartphones liefert HMD Global auch das Nokia 3 mit purem Android aus. (Bild: Areamobile)
  • Installiert ist Android 7.0. (Bild: Areamobile)
  • Mit an Bord ist auch der Google Assistant. (Bild: Areamobile)
  • Löblich: In der Dual-SIM-Version des Nokia 3 lassen sich zwei SIM-Karten und eine Micro-SD-Karte gleichzeitig nutzen. (Bild: Areamobile)
  • Ein mit dem Nokia 3 aufgenommenes Foto (Bild: Areamobile)
  • Ein mit dem Nokia 3 aufgenommenes Foto (Bild: Areamobile)
  • Ein mit dem Nokia 3 aufgenommenes Foto (Bild: Areamobile)
Die Verarbeitung des Nokia 3 ist sehr gut. (Bild: Areamobile)

Für diese Zielgruppe bringt das 150 Euro teure Smartphone von HMD Global im Grunde alles mit. Die Prozessorenleistung verlangt allerdings schon hier manchmal einige Wartezeit, für anforderndere Anwendungen wie etwa grafisch anspruchsvolle Spiele eignet sich das Nokia 3 schlicht nicht.

Ein weiterer Kritikpunkt ist die Kamera: Das 8-Megapixel-Modul macht keine allzu guten Bilder, Schnappschüsse bei Tageslicht sind mit dem Nokia 3 aber durchaus möglich. Die Akkulaufzeit ist durchschnittlich gut und sticht verglichen mit der Konkurrenz nicht negativ hervor.

Dass ein Smartphone im Einsteigerbereich nicht mit der Leistung eins Mittelklasse- oder gar Top-Smartphones mithalten kann, ist auch im Falle des Nokia 3 in Ordnung: Das Smartphone ist ein klassisches Einsteiger-Smartphone mit einem begrenzten Leistungsumfang - Käufer sollten das wissen. 150 Euro sind für das Smartphone ein akzeptabler Preis, zumal er im Laufe der kommenden Monate noch sinken dürfte.

 Mediatek-Prozessor mit begrenzter Power
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

david_rieger 18. Aug 2017

Um nochmal das Wort "klassisch" aufzugreifen. Da HMD kein eigenes Ökosystem pflegt...

narea 18. Aug 2017

gsmarena suchen, da gibt es Fotovergleiche von Smarphones. Da sieht man dann die...

Topf 17. Aug 2017

M.P., +100000 für deine Mühe, nachträgliche Recherche und Belege deiner Thesen! Dieser...

Crossfire579 17. Aug 2017

Kein Mediatek, Snapdragon 800. Bin ja nicht lebensmüde. Ist nen Nexus 5.

visi0nary 17. Aug 2017

Das Problem ist größtenteils, dass sich MTK nicht an Schnittstellen zum Android...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
    Resident Evil 2 angespielt
    Neuer Horror mit altbekannten Helden

    Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
    Von Peter Steinlechner

    1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

      •  /