Abo
  • Services:

Nokia 222: Neues Mobiltelefon mit langer Akkulaufzeit für 60 Euro

Microsoft hat mit dem Nokia 222 ein neues Feature-Phone vorgestellt, das mit einfacher Ausstattung und niedrigem Preis zur Einsteigerklasse zählt. Dennoch kommt das Handy mit Internetanbindung, Browser und Chat-Anwendungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Nokia 222
Das neue Nokia 222 (Bild: Microsoft)

Das Nokia 222 ist Microsofts neues Mobiltelefon im Nicht-Smartphone-Bereich: Das Handy hat einfache Hard- und Software, bietet für 60 Euro allerdings eine lange Akkulaufzeit, Internetanbindung und die Möglichkeit, Facebook sowie zahlreiche Chat-Anwendungen zu benutzen.

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. Abel Mobilfunk GmbH & Co.KG, Engelsberg, Rödermark

Das Nokia 222 hat keinen Touchscreen, sondern wird über die Telefontastatur bedient. Das Display ist 2,4 Zoll groß und hat eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln. Auf der Rückseite ist eine Kamera mit 2 Megapixeln angebracht.

Langsame Surf-Geschwindigkeit

An Netzdiensten unterstützt das Nokia 222 Dual-Band auf den Frequenzen 900 und 1.800 MHz - gesurft werden kann nur in Edge-Geschwindigkeit. Bluetooth läuft in der Version 3.0, eine Kopfhörerbuchse und ein UKW-Radio sind eingebaut. Das Handy wird auch als Dual-SIM-Version erscheinen.

Musik und Bilder können Nutzer auf einer Micro-SD-Karte bis zu einer maximalen Größe von 32 GByte speichern. Der Akku hat eine Nennladung von 1.100 mAh, was bei der schwachen Hardware für eine Standby-Zeit von bis zu 29 Tagen sorgen soll. Beim Dual-SIM-Modell ist die Standby-Zeit mit 21 Tagen kürzer.

Facebook, Skype und Browser vorinstalliert

Als Anwendungen stehen dem Nutzer unter anderem Facebook, Skype, der Facebook Messenger, Twitter und der Opera-Mini-Browser zur Verfügung. Ob Surfen allerdings mit der langsamen Verbindungsgeschwindigkeit Spaß macht, ist fraglich.

Das Nokia 222 soll in Deutschland ab November 2015 erhältlich sein, offenbar nur in der Dual-SIM-Version. Der offizielle Preis liegt bei 60 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Logitech G Pro Gaming-Maus für 37€)
  3. (u. a. Samsung Galaxy S8 für 469€ und S8+ für 569€)

mgutt 27. Aug 2015

@lemgostanislaw Deine Einstellung zum Datenschutz in allen Ehren, aber die Daten sind...

TC 26. Aug 2015

Wahrscheinlich schon, aber noch gibts keine genaueren Infos

derchi 26. Aug 2015

Aber die Werbung hat bei mir zufällig mal gepasst ... Ich geh jetzt mal in den nächsten...

GutesMann 26. Aug 2015

Dem stimme ich voll zu!!!! Ja und das ist in meinen Augen die größte Macke an dem Handy...

chrisrohde 26. Aug 2015

Whatsapp ist für folgende Geräte von Nokia verfügbar http://www.whatsapp.com/nokia/ also...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /