Abo
  • Services:

Nokia 130: Neues Handy mit Dual SIM und Videoplayer für 23 Euro

Mit dem Nokia 130 hält Microsoft an Nokias Strategie fest, sehr günstige und einfache Handys auf den Markt zu bringen: Das Handy bietet kein UMTS, für den geringen Preis bekommt der Käufer jedoch ein Gerät mit langer Akkulaufzeit und einer Dual-SIM-Option.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Nokia 130
Das neue Nokia 130 (Bild: Microsoft)

Microsoft hat mit dem Nokia 130 ein neues, günstiges Handy vorgestellt. Der Nutzer erhält ein Gerät, das neben den Basisfunktionen eines Telefons nicht besonders viele Optionen bietet, dafür aber auch nur 23 Euro kostet. Für manchen Nutzer dürften allerdings die lange Akkulaufzeit und die Dual-SIM-Option interessant sein.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf (Home-Office)

Das Nokia 130 ist mit 106 x 45,5 x 13,9 mm recht klein, das Display ist nur 1,8 Zoll groß. Die Auflösung beträgt 160 x 128 Pixel, was zu einer niedrigen Pixeldichte von 114 ppi führt. Als traditionelles Handy hat das Nokia 130 keinen Touchscreen, die Navigation erfolgt über einen Vier-Wege-Knopf sowie zwei weitere Buttons. Anrufe kann der Nutzer über zwei separate Knöpfe annehmen oder ablehnen.

  • Das neue Nokia 130 von Microsoft (Bild: Microsoft)
  • Das neue Nokia 130 von Microsoft (Bild: Microsoft)
  • Das neue Nokia 130 von Microsoft (Bild: Microsoft)
  • Das neue Nokia 130 von Microsoft (Bild: Microsoft)
  • Das neue Nokia 130 von Microsoft (Bild: Microsoft)
Das neue Nokia 130 von Microsoft (Bild: Microsoft)

Das Nokia 130 erlaubt es, zwei SIM-Karten gleichzeitig zu benutzen. Unterstützt werden nur die GSM-Bänder 900 und 1.800 MHz, auf UMTS muss der Nutzer bei diesem Preis verzichten. Einen Browser oder die Möglichkeit, E-Mails zu verschicken, bietet das Handy offenbar nicht. Als Betriebssystem kommt Nokia OS zum Einsatz.

Musik hören und Videos schauen

Microsoft bewirbt das Nokia 130 als kleines Entertainment-Handy: Über einen Steckplatz für Speicherkarten kann der Nutzer mit dem Handy Musik hören und sogar Videos gucken. Inwieweit das auf dem kleinen Display mit geringer Auflösung Spaß macht, ist fraglich; immerhin kann das Gerät im Querformat genutzt werden.

Hört der Nutzer Musik, soll der Akku des Handys fast zwei Tage lang durchhalten. Bei Videobetrachtung ist er laut Microsoft nach 16 Stunden alle. Die maximale Sprechzeit soll 13 Stunden betragen, die Standbyzeit mit zwei SIM-Karten 26 Tage. Eine Kamera, um eigene Videos zu drehen, hat das Nokia 130 allerdings nicht. Auf der Rückseite befindet sich dennoch eine LED-Leuchte: Diese kann als Taschenlampe verwendet werden.

Veröffentlichung noch in diesem Quartal

Das Nokia 103 soll noch in diesem Quartal erscheinen, also bis September 2014 auf den Markt kommen. Offiziell hat Nokia noch nicht bekanntgegeben, in welchen Ländern das 23-Euro-Handy angeboten werden soll. Allerdings erscheint es eher unwahrscheinlich, dass es in Deutschland angeboten wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. bei dell.com

plutoniumsulfat 12. Aug 2014

wollte nur mal erwähnen, dass es auch für unter 40 Euro Handys gibt.

plutoniumsulfat 12. Aug 2014

Das übersteht das doch locker^^

cableape 11. Aug 2014

Schön das Nokia wieder ein Dual Sim anbietet. Aber ich habe mir das 301 als Dual geholt...

Unix_Linux 11. Aug 2014

Wer schreibt noch SMS? Ich dachte whatsapp hat das ersetzt.

Unix_Linux 11. Aug 2014

Gebraucht bekommt man mehr Handy für weniger Geld. Und das nahezu neuwertig.


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

    •  /