Abo
  • Services:
Anzeige
Der Bose QC 35 ohne zusätzlichen Knopf.
Der Bose QC 35 ohne zusätzlichen Knopf. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Noise-Cancelling-Kopfhörer: Bose plant neuen QC 35 mit Google Assistant

Der Bose QC 35 ohne zusätzlichen Knopf.
Der Bose QC 35 ohne zusätzlichen Knopf. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Zum Nachfolger von Boses Noise-Cancelling-Kopfhörer QC 35 gibt es neue Details. Der bisher nicht offiziell vorgestellte Kopfhörer wird nach derzeit vorliegenden Informationen mit dem Google Assistant laufen.

Der Knopf war das Rätsel, das jetzt gelüftet ist. Als vor einigen Wochen erste Informationen zum Nachfolger des QC 35 auftauchten, fiel ein zusätzlicher Bedienungsknopf am Kopfhörer auf. Wofür er genutzt werden sollte, war unklar: Jetzt liegen dem Blog 9to5Google weitere Informationen zum neuen Bose-Kopfhörer vor: Der Knopf dient zur Aktivierung des Google Assistant.

Anzeige

Google Assistant eingebaut

Dabei wird der Google Assistant direkt im Kopfhörer eingebaut sein. Mit der Sprache soll der Nutzer damit die Musik steuern und die Lautstärke regulieren können. Dazu wird der Knopf zur Aktivierung gedrückt. Aber auch das Vorlesen und Versenden von Nachrichten soll damit möglich sein. Zudem soll der Assistant Fragen beantworten können. Dafür wird der Bluetooth-Kopfhörer die Internetfunktionen des verbundenen Smartphones nutzen. Ob grundlegende Assistant-Funktionen auch ohne bestehende Internetverbindung funktionieren, ist noch nicht bekannt.

Derzeit wird erwartet, dass der Bose-Kopfhörer mit der Bezeichnung QuietComfort 35 Wireless Headphones II Anfang Oktober 2017 vorgestellt wird und dann kurze Zeit später auf den Markt kommt. Die Bauform gleicht stark dem Vorgängermodell. Ob es intern technische Unterschiede gibt, ist noch nicht bekannt. Bose hat den Kopfhörer bisher nicht offiziell angekündigt. Er soll sich drahtlos verbinden und eine Akkulaufzeit von 20 Stunden haben. Es wird erwartet, dass der Preis auf dem Niveau des Vorgängermodells liegen wird, den Bose zum Listenpreis von 380 Euro anbietet.

Bose hatte den QC 35 der ersten Generation im Juni 2016 vorgestellt. Golem.de hat sich den Kopfhörer in seinem umfangreichen Noise-Cancelling-Test angeschaut. Dort landete das Gerät auf dem zweiten Platz hinter den beiden gemeinsamen Testsiegern Sony MDR-1000X und Sennheiser MB 660. Unter anderem hat uns gestört, dass wir damals die Geräuschunterdrückung beim QC 35 nicht ausschalten konnten - das ist mittlerweile möglich, allerdings nur über die App.


eye home zur Startseite
Arsenal 15. Sep 2017

Die Soundqualität leidet schon stark unter der Bluetooth Verbindung (Android, unter iOS...

gema_k@cken 15. Sep 2017

Ja ich bin auch immer ganz begeistert wie viel kiminelle Energie in mir steckt. Aber mal...

patwoz 15. Sep 2017

Die Schuld liegt hier aber bei Android. Es reicht aus den Standort-Dienst im Modus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  2. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 14,99€
  2. 15,99€
  3. (-76%) 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  2. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  3. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  4. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  5. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  6. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  7. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  8. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  9. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  10. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Verbessert

    DAUVersteher | 13:12

  2. Re: Ladeleistung

    User_x | 13:10

  3. Re: WoW...

    TVB | 13:10

  4. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    Mauw | 13:09

  5. ... möglicherweise lebensfreundlich ...

    Icestorm | 13:08


  1. 12:22

  2. 10:48

  3. 09:02

  4. 19:05

  5. 17:08

  6. 16:30

  7. 16:17

  8. 15:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel