Abo
  • IT-Karriere:

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.

Ein Test von veröffentlicht am
Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Test (Video) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Bose hat mit den Noise Cancelling Headphones 700 einen neuen Bluetooth-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung auf den Markt gebracht. Das neue Modell wird parallel zum bisherigen Quiet Comfort 35 II angeboten, es ist also kein direktes Nachfolgemodell.

Inhalt:
  1. Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
  2. Vorbildliche Geräuschminderung auch bei Telefonaten
  3. Bequeme Bedienung mit Sensorfeld
  4. Bose-App mit lästigen Einschränkungen
  5. Verfügbarkeit und Fazit

Es hat im Unterschied zum alten einen Hear-Through-Modus, der bei Bedarf Geräusche aus der Umgebung durchlässt. Zudem wurde eine spezielle Technik eingebaut, die auch bei Telefonaten eine Geräuschreduzierung erreicht - und zwar für beide Seiten.

Wir haben die Noise Cancelling Headphones 700 mit Boses Quiet Comfort 35 II sowie mit Sonys WH-1000XM3 verglichen und uns angeschaut, wie sich das neue Modell im Bereich Active Noise Cancelling (ANC), Tragekomfort, Klangqualität und Bedienung schlägt. Bisher lieferten die Sony WH-1000XM3 die mit Abstand beste Geräuschreduzierung am Markt.

Der neue Bose-Kopfhörer lässt sich - anders als der Quiet Comfort 35 II und der WH-1000XM3 - nicht zusammenfalten. Die Ohrmuscheln können gedreht werden, damit der Kopfhörer sicher vor Beschädigungen in der beiliegenden Transporttasche aufbewahrt werden kann. Sehr praktisch: Darin ist ein mit einem Magnetdeckel verschließbares Fach, in dem Lade- und Audiokabel sicher verstaut werden können.

  • Boses Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Boses Noise Cancelling Headphones 700 nutzen sechs Mikrofone zur Geräuschreduzierung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Ohrmuscheln können bei den Noise Cancelling Headphones 700 gedreht werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Angenehm sitzende Ohrmuscheln bei den Bose Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • An der rechten Seite der Noise Cancelling Headphones 700 befinden sich der Einschalter und die Assistant-Taste. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Boses Noise Cancelling Headphones 700 werden über USB-C geladen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die ANC-Taste ist auf der linken Seite der Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Boses Noise Cancelling Headphones 700 in der Transporttasche (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Praktisches Fach für Zubehör in der Tasche für die Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Oben Noise Cancelling Headphones 700, links unten Boses Quiet Comfort 35 II und rechts daneben Sonys WH-1000XM3 - jeweils in der Transporttasche (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links Boses Boses Quiet Comfort 35 II, rechts die neuen Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Oben die Kopfhörertasche von Boses Quiet Comfort 35 II, darunter die Tasche vom Sony WH-1000XM3 und darunter die Tasche für die Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Boses Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Boses Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Oben Noise Cancelling Headphones 700, links unten Boses Quiet Comfort 35 II und rechts daneben Sonys WH-1000XM3 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf der linken Seite der Noise Cancelling Headphones 700 befindet sich eine 2,5-mm-Buche (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Boses Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Boses Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. Bundesnachrichtendienst, München

Durch den Verzicht auf einen Faltmechanismus ist die Transporttasche nur minimal größer als beim alten Bose- und beim Sony-Modell. Hier zeigt Bose Microsoft, wie man eine platzsparende Transporttasche hinbekommt - die Surface Headphones haben eine besonders voluminöse Transporttasche, weil auch diese Kopfhörer keinen Faltmechanismus besitzen.

Während der Quiet Comfort 35 II noch ausschließlich mit Druckknöpfen bedient wird, hat sich Bose beim neuen Modell für eine Mischung aus Knöpfen und Sensorsteuerung entschieden. Das entsprechende Sensorfeld befindet sich im vorderen Bereich der rechten Hörmuschel und dient der Telefon- und Musiksteuerung. Wenn der Kopfhörer abgenommen wird, unterbricht die Musik nicht automatisch.

Sehr leistungsfähiger ANC

Für eine möglichst effiziente Geräuschreduzierung hat der Bose-Kopfhörer sechs Mikrofone, mit denen die Umgebungsgeräusche ermittelt werden, um den passenden Gegenschall ausspielen zu können. Systembedingt arbeiten ANC-Systeme vor allem bei niedrigen Frequenzen besonders gut, etwa beim Brummen in einem Flugzeug, wo die Technik zuerst eingesetzt wurde. Fahrgeräusche in Zügen oder Bussen werden damit ebenfalls verringert und auch typische Bürogeräusche wie Telefonklingeln, Gespräche und Tastaturlärm lassen sich dämpfen. Die ANC-Leistung haben wir immer ohne Musikzuspielung ermittelt - es ging also darum, möglichst viel Stille zu erzeugen.

Der Quiet Comfort 35 II schnitt in allen genannten Disziplinen etwas schlechter ab als Sonys WH-1000XM3. Bose verspricht mit den Noise Cancelling Headphones 700 eine verbesserte ANC-Leistung - und hält dieses Versprechen. Störende Geräusche werden effizienter gedämmt und sind fast auf dem Niveau von Sonys WH-1000XM3. Das Bose-Modell hat Gegenschall für andere Frequenzen als das Sony-Modell, das wird in unserem Videovergleich deutlich.

  • Boses Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Boses Noise Cancelling Headphones 700 nutzen sechs Mikrofone zur Geräuschreduzierung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Ohrmuscheln können bei den Noise Cancelling Headphones 700 gedreht werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Angenehm sitzende Ohrmuscheln bei den Bose Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • An der rechten Seite der Noise Cancelling Headphones 700 befinden sich der Einschalter und die Assistant-Taste. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Boses Noise Cancelling Headphones 700 werden über USB-C geladen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die ANC-Taste ist auf der linken Seite der Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Boses Noise Cancelling Headphones 700 in der Transporttasche (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Praktisches Fach für Zubehör in der Tasche für die Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Oben Noise Cancelling Headphones 700, links unten Boses Quiet Comfort 35 II und rechts daneben Sonys WH-1000XM3 - jeweils in der Transporttasche (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links Boses Boses Quiet Comfort 35 II, rechts die neuen Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Oben die Kopfhörertasche von Boses Quiet Comfort 35 II, darunter die Tasche vom Sony WH-1000XM3 und darunter die Tasche für die Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Boses Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Boses Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Oben Noise Cancelling Headphones 700, links unten Boses Quiet Comfort 35 II und rechts daneben Sonys WH-1000XM3 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf der linken Seite der Noise Cancelling Headphones 700 befindet sich eine 2,5-mm-Buche (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Boses Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Praktisches Fach für Zubehör in der Tasche für die Noise Cancelling Headphones 700 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Im Praxiseinsatz dämmen die WH-1000XM3 Hintergrundgeräusche aber noch einen Tick effizienter als die Noise Cancelling Headphones 700. In einer Berliner S-Bahn ist unter dem Sony-Modell alles noch gedämpfter und es sind weniger Fahrgeräusche zu hören. Auch in Büroumgebungen werden die typischen Geräusche vom Sony-Modell etwas stärker gedämmt. Vor allem ablenkende Stimmen sind eine Spur leiser. Sobald wir die ANC-Kopfhörer mit Musik bespielen, fallen die Unterschiede noch weniger auf.

Anders als beim alten Bose-Modell und der Sony-Konkurrenz nutzt Bose beim neuen Modell auch für Telefonate eine Geräuschunterdrückung.

Vorbildliche Geräuschminderung auch bei Telefonaten 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS im Ubisoft-Sale
  2. 329,00€
  3. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)

giantroXx 12. Aug 2019 / Themenstart

"Bei der ANC-Leistung hat Boses Neuling das Niveau von Sonys WH-1000XM3 erreicht...

genab.de 11. Aug 2019 / Themenstart

ich woltle mir das Bose q35 für Fernseschauen besorgen, aber extremer Zeitversatz. Seid...

0mega 09. Aug 2019 / Themenstart

Idealerweise gibt ein Kopfhörer die Töne jeder Frequenz mit derselben Lautstärke ab mit...

schipplock 09. Aug 2019 / Themenstart

Gute Frage, schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Antischall

schipplock 09. Aug 2019 / Themenstart

Eneloops, gute Wahl! :) Danke für den Tipp. Kopfhörer mit eingebauten Lithium-Ionen oder...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    •  /