Node Split: Vodafone räumt lokale Engpässe im Kabelnetz ein

Vodafone setzt neben Netzsegmentierungen viel neue Technik ein, um die Anforderungen zu erfüllen. Golem.de hat nachgehakt, wie das genau gemacht wird.

Artikel von veröffentlicht am
Speedmessung im Vodafone-Netz vor der Pandemie
Speedmessung im Vodafone-Netz vor der Pandemie (Bild: Golem.de-Leser)

Während der Coronapandemie hat es im Vodafone-Netz einen Datenzuwachs von fast 40 Prozent gegeben. Trotz dieses Lastzuwachses sei das TV-Kabelnetz in den vergangenen 15 Monaten stabil geblieben, sagte Vodafone-Sprecher Helge Buchheister Golem.de auf Anfrage. "Lediglich auf lokaler Ebene kam es punktuell mancherorts vorübergehend zu Engpässen in unserem Netz. Deshalb erweitern wir zusätzliche Glasfaserstrecken."


Weitere Golem-Plus-Artikel
Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?
Vom Anfänger zum Profi: Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?

Zeit allein macht einen Juniorentwickler nicht zu einem Senior. Wir geben Tipps für den Aufstieg.
Ein Ratgebertext von Rene Koch


Kaufberatung Bürotastaturen: Welche Tastatur ist die richtige fürs Büro?
Kaufberatung Bürotastaturen: Kaufberatung Bürotastaturen: Welche Tastatur ist die richtige fürs Büro?

Die Tastatur gehört zu den wichtigsten Arbeitsutensilien im Büro - wir stellen die besten Optionen für verschiedene Anforderungen vor.
Von Tobias Költzsch und Ingo Pakalski


Diskriminierung in IT-Firmen: Plötzlich ausgeschlossen
Diskriminierung in IT-Firmen: Diskriminierung in IT-Firmen: Plötzlich ausgeschlossen

Einige deutsche Firmen schränken wegen Russlands Ukrainekrieg die Arbeit ihrer Mitarbeiter aus dem Land ein. Ein Verstoß gegen das Diskriminierungsverbot?
Von Harald Büring


    •  /