• IT-Karriere:
  • Services:

Node.js: AWS baut neues Open-Source-Design mit React

Für seine .Net-Portierungswerkzeuge erstellt AWS eine eigene Design-Bibliothek. Das Team plant ein "neues Open Source Design System".

Artikel veröffentlicht am ,
AWS baut an einer eigenen UI-Bibliothek.
AWS baut an einer eigenen UI-Bibliothek. (Bild: Abhishek N. Chinnappa/File Photo/Reuters)

Das Entwicklungsteam bei AWS plant offenbar die Arbeit an in einem komplett neuen Design- und UI-Framework, das Open Source sein soll. Das schreiben zumindest die Beteiligten in der Ankündigung des AWS UI, einer Sammlung von React-Komponenten, die nun erstmals verfügbar sind. Die Veröffentlichung sei dabei lediglich der erste Schritt hin zu dem neuen Designsystem.

Stellenmarkt
  1. RENK AG, Augsburg
  2. über duerenhoff GmbH, Freiburg im Breisgau

Erstellt hat AWS seine AWS-UI-Bibliothek für die Oberfläche seines Portierungsassistenten für .Net und dies nun eben als Open Source veröffentlicht. Die Grundlage des Portierungsassistenten ist bereits länger als Open-Source-Software verfügbar. Die Cloud-Sparte von Amazon bietet damit ein Werkzeug an, das Anwendungen untersucht, die mit dem alten .Net Framework erstellt wurden und bietet Vorschläge zur Portierung auf das neue .Net Core an. AWS zielt mit dem Werkzeug offenbar auf die Nutzung unter Linux, das eine bessere Leistung als Windows liefere.

AWS UI mit React für Electron

Bei der grafischen Oberfläche der Anwendung, die nun ebenfalls als Open Source verfügbar ist, handelt es sich laut der Ankündigung um eine React-Anwendung, die auf dem Electron-Framework aufbaut. Das AWS UI lässt sich demnach nutzen, um plattformübergreifende Desktop-Anwendungen zu erstellen. Die dafür genutzten React-Komponenten sollen außerdem das Erstellen von "intuitiven, reaktionsschnellen und barrierefreien Web-Anwendungen" ermöglichen.

Die nun verfügbaren React-Komponenten des AWS UI stehen unter der Apache-Lizenz. Sie sind außerdem dafür gedacht, zusammen mit weiteren Komponenten verwendet zu werden, die sich alle im NPM-Paketarchiv befinden. Trotz der Ankündigung heißt es nun in der Beschreibung auf Github, dass der Code des AWS UI noch nicht vollständig als Open Source bereitsteht und die Dokumentation noch fehlt. Die Beteiligten empfehlen derzeit deshalb, für Details zu Komponenten und Parametern direkt in die Node_modules zu schauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
MCST Elbrus
Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
  2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
  3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


      •  /