Abo
  • Services:

Noch kein Standard: Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apple unterstützt den Qi-Standard, um seine neuen iPhones aufzuladen. Doch für mehrere Geräte hat Apple eine Airpower genannte Ladestation vorgestellt. Die kleine Matte und die dort verbaute Technik sollen bald Teil des Qi-Standards werden. Bis die Matte auf den Markt kommt, vergeht aber noch Zeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine Matte, um drei Geräte zu laden.
Eine Matte, um drei Geräte zu laden. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Der derzeitige Qi-Standard des Wireless Power Consortium (WPC) reicht Apple nicht. Für das Laden mehrerer Geräte gleichzeitig hat Apple die Airpower-Matte vorgestellt. Diese bietet genug Platz, um ein iPhone, eine Apple Watch Series 3 und die Air Pods gleichzeitig zu laden. Letzteres funktioniert allerdings nur mit einer neuen Ladeschale, die extra gekauft werden muss.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Apple will die Technik nicht für sich behalten. Auf der iPhone-Veranstaltung gab das Unternehmen an, dass es mit WPC daran arbeite, dieses Konzept zu einem Teil des Qi-Standards zu machen. Aus Apples Sicht sei das sinnvoll, da jetzt mehrere Produkte gleichzeitig aufgeladen werden müssen - zumindest bei Anwendern, die auch gleich mehrere der angekündigten Geräte anschaffen.

  • Apple Air Power ist eine Induktionsladestation. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Apple Air Power ist eine Induktionsladestation. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Apple Air Power ist eine Induktionsladestation. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Apple Air Power ist eine Induktionsladestation. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
Apple Air Power ist eine Induktionsladestation. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Es wäre nicht das erste Mal, dass Apple mit einem proprietären Mechanismus vorgeprescht ist, der später Teil eines Standards wurde. Zwar neigt Apple zu proprietären Techniken, wie etwa Lightning oder das drahtlose Laden der alten Apple Watches, doch mit dem Mini-Displayport gab es einen proprietären Anschluss, der zuerst bei Apple zu finden war und später von der Vesa übernommen wurde. Für einige Jahre fand sich der Standard in zahlreichen kleinen Geräten, bis auch dieser Anschluss zu groß wurde und von USB Typ C bei sehr kompakten Geräten abgelöst wurde.

Bis es bei Qi soweit ist, wird es allerdings noch dauern - und zwar so lange, dass das Unternehmen nur das Jahr 2018 für die Verfügbarkeit der Airpower-Matte angab. Ein Preis wurde nicht genannt und auch nicht, wann und ob die Technik tatsächlich Teil des Qi-Standards wird. Prinzipiell muss sich Apple in dem Konsortium erst einmal durchsetzen, d Marktmacht des Unternehmens dürfte aber dabei helfen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,95€
  3. 53,99€
  4. 22,49€

Netspy 13. Sep 2017

Wenn nur gut ist, was abwärtskompatibel ist, dann wäre wir jetzt noch beim Steinbeil...

My1 13. Sep 2017

naja bei Wireless sollte das netzteil und die abgabe vom Wireless schon etwas höher sein...

Dennisb456 13. Sep 2017

www.seidseit.de


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel)

Wir vergleichen Lenovos Ideapad 720S mit AMDs Ryzen 7 und Intels Core i5.

Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel) Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /