Nobelpreis: Physiknobelpreis für topologische Phasenübergänge

Der Physiknobelpreis 2016 geht an an die Briten David Thouless, John Kosterlitz und Duncan Haldane für die Entdeckung topologischer Phasen von Materie und ihrer quantenphysikalischen Phasenübergänge.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Nobelpreisträger in Physik von 2016
Die Nobelpreisträger in Physik von 2016 (Bild: Nobelpreiskomitee)

Die britischen Forscher David James Thouless, John Michael Kosterlitz und Frederick Duncan Michael Haldane teilen sich in diesem Jahr den Nobelpreis für Physik. Die Physiker sind an Forschungseinrichtungen in den USA beschäftigt.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d) Logistik eCommerce
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Data Foundation Engineer (m/w/d)
    Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig
Detailsuche

Der Preis wird 2016 von der Nobelpreisstiftung verliehen. Die Wissenschaftler werden für die Entdeckung von Oberflächenphänomenen in der Quantenphysik geehrt, die bei dünnen Filmen von superfluidem Helium entdeckt wurden. Auf Supraleitern, die Magnetfelder aus ihrem Innern fernhalten, entstehen ganz ähnliche Oberflächenphänomene. Dabei entstehen auf der Oberfläche Wirbel, deren Eigenschaften sich abhängig von der Temperatur in einem Phasenübergang plötzlich ändern können.

Der Effekt liefert unter anderem die theoretische Erklärung für die Entstehung des Quanten-Hall-Effekts.

Am 10. Dezember wird der Preis bei einer Gala in Stockholm und Oslo verleihen

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bayern
Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
Artikel
  1. 1.000 kWh: Elektrischer Autotransporter von Designwerk und Kässbohrer
    1.000 kWh
    Elektrischer Autotransporter von Designwerk und Kässbohrer

    Designwerk liefert in Kooperation mit Kässbohrer ab 2023 einen Autotransporter mit Elektroantrieb für den internationalen Markt aus.

  2. El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
    El-Ali-Meteorit
    Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

    In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

  3. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /