Abo
  • Services:

Noah Falstein: Spieledesigner verlässt Google wegen fehlender Perspektive

Noah Falstein war vier Jahre lang Googles Chef-Spieledesigner - nun hat er das Unternehmen verlassen. Grund sei die ausgebliebene Gelegenheit, große Spiele entwickeln zu können, obwohl der Markt gewachsen sei.

Artikel veröffentlicht am ,
Spiele wie die Doodle Fruit Games zu den Olympischen Spielen 2016 waren offenbar nicht das, was Noah Falstein weiter entwickeln wollte.
Spiele wie die Doodle Fruit Games zu den Olympischen Spielen 2016 waren offenbar nicht das, was Noah Falstein weiter entwickeln wollte. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Googles Chef-Spieleentwickler Noah Falstein hat in einem Blogbeitrag mitgeteilt, das Unternehmen verlassen zu haben. Falstein war in den letzten vier Jahren hauptverantwortlich für die Entwicklung von Easter-Egg-Spielen und kleineren Doodle-Games.

Mehr als Mini-Spiele war nicht drin

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. GoDaddy, Hürth

Mehr ist von Google in den vergangenen Jahren im Spielebereich jedoch nicht veröffentlicht worden - was auch der Grund für Falsteins Weggang ist. "Unglücklicherweise hat sich die Möglichkeit, für die ich eingestellt wurde - große Spiele zu programmieren - nie ergeben", schreibt Falstein in seinem Beitrag.

Seiner Ansicht nach hat sich der Markt für Spiele durchaus positiv entwickelt, eine Entwicklung, die Google selbst nicht mitgemacht hat. Daher hat sich der Entwickler entschieden, Google zu verlassen.

Falstein will zurück zur Neurowissenschaft

Künftig will sich Falstein verstärkt auf die Schnittstelle zwischen Spielen, Neurowissenschaften und Virtual Reality konzentrieren - mit Neurowissenschaften hatte sich der Programmierer bereits vor seiner Zeit bei Google beschäftigt. Genaue Pläne hat der Entwickler noch nicht bekanntgegeben. Ebenso hat Google sich noch nicht dazu geäußert, wie die Stelle des Chef-Spieleentwicklers neu besetzt werden soll.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

Mithrandir 11. Apr 2017

Oder die Freiheit, coole Dinge zu entwickeln. Damit werben diese Unternehmen ja nun mal...

Ext3h 11. Apr 2017

Es gibt zur Zeit ja einige schlaue Köpfe die ankündigen gute Ideen zum Thema VR+EKG zu...

non_existent 11. Apr 2017

Wenn man bedenkt, dass inzwischen auch Amazon Spiele herausbringen möchte mit seinen...


Folgen Sie uns
       


Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream

Durch eine komplette Nacht sind wir in Far: Lone Sails mit unseren Zuschauern im Livestream geschippert. Dabei haben wir unser Schiff Golemma getauft und neue Lösungen für verzögerte Live-Kommentare erfunden.

Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /