No Man's Sky: Wie aus einer Telefonnummer ein Universum entsteht

Man nehme einen Branchenveteran samt Indie-Studio, eine 64-Bit-Zahl und generiere prozedural aus einer Telefonnummer Trillionen von Planeten: No Man's Sky für die Playstation 4 ist ein Mathematikwunder voller schöner Dinge.

Artikel veröffentlicht am ,
Kunterbunte Welten oder realistisch - alles aus einer Zahl.
Kunterbunte Welten oder realistisch - alles aus einer Zahl. (Bild: Hello World)

Sean Murray fasst sich an die Stirn, schaut traurig zu Boden und beginnt einen langen Monolog. "Eigentlich will ich gar nicht hier sein und ehrlich gesagt hasse ich euch alle", sagt der Gründer von Hello Games. Zuvor war er bei Kuju Entertainment und Criterion Games, irgendwann "hatte ich keine Lust mehr auf Wolkenkratzer-Projekte". Gemeint sind AAA-Titel wie Burnout, und auch Murray war irgendwann auf seine Art ausgebrannt, wollte etwas komplett anderes erschaffen.

Stellenmarkt
  1. SAP FICO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
Detailsuche

Zusammen mit einigen Kollegen gründete er daher Hello Games und entwickelt seitdem Indie-Spiele. No Man's Sky für die Playstation 4 ist das zweite Projekt. Aufgrund der Leistungsfähigkeit der Konsole kam dem Studio die Idee, ein komplettes Spiel prozedural zu generieren. Statt Texturen und Polygonmodelle zu bauen, die Gigabyte über Gigabyte des Speicherplatzes belegen, entstehen alle Inhalte aus durch Parameter begrenzten Formeln, die sich häufig Fraktalen bedienen.

Bäume bestehen so gesehen aus sich immer wieder teilenden Bäumen, die dünner und somit zu Ästen werden, bis ein Wert die Teilung stoppt und Blätter prozedural generiert werden.

Die Basis von bis zu 18 Trillionen Planeten ist eine einzige 64-Bit-Zahl: Die Telefonnummer eines Kollegen. Jeder Planet sieht anders aus, hat andere Klimazonen und Landschaften, Berge und Höhlen. Auch anderes Wetter, eine einzigartige Vegetation und verrückte Tiere. Sean Murray beschreibt No Man's Sky wie folgt: "Es ist eine hoffnungsvolle, freundliche Science-fiction, keine Dystopie. Ihr sollt das Gefühl haben, als erster in den Weiten des Alls einen unbekannten Planeten zu entdecken, auf ihm zu landen und ihn zu erkunden - aber ich sage es euch gleich, das ist die mieseste Demo, die es jemals gab. All das wird euch enttäuschen."

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Sony würde Hello Games keine einzige Stunde Zeit gewähren, wenn das, was Murray zeigt, nicht doch faszinierend wäre: Innerhalb weniger Sekunden rast der Entwickler mit einem Raumschiff aus dem All hinab auf einen sonnigen Planeten, der organischer und bunter kaum sein könnte. Vor einer Tropfsteinhöhle grasen Hirsch-ähnliche Kreaturen zwischen Palmen, in einem mit Seerosen bewachsenen See stehen mutierte Brachiosaurus.

Andere Planeten, alle anhand einer Nummer identifizierbar, bestehen aus gigantischen Wüsten mit zyliderförmigen Bergen oder sind mit dichten, mit Nebelschwaden durchzogenen Nadelwäldern bewachsen und es regnet in Strömen oder sie bestehen nur aus einem einzigen Meer voller Fischwesen. Auch die Raumstationen und Schiffe sind prozedural erstellt. Später sollen die Spieler in dieser gigantischen Welt handeln und kämpfen.

"Das müsst ihr aber nicht, denn das Tollste ist es, Welten zu entdecken, die vor euch noch niemals jemand gesehen hat - auch ich nicht. Ist das nicht großartig?", fragt Sean Murray und sieht überhaupt nicht mehr traurig aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Wakarimasen 29. Aug 2014

heh dann müsstest du dich über fast jedes Spiel aufregen, denn zumindest die großen...

Wakarimasen 29. Aug 2014

in irgendnem anderen Jahr habe ich gelesen das man mehrere hundert tausend jahre braucht...

Endwickler 19. Aug 2014

Ich finde den Maßstab trotzdem einmal interessant und hoffe, dass sie es nicht versauen...

__destruct() 16. Aug 2014

Ich würde ja verstehen, dass sich zwischendrin etwas verändert, aber dass da einfach...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming
Google Stadia scheiterte nur an sich selbst

Die Technik war nicht das Problem von Alphabets ambitioniertem Cloudgaming-Dienst. Das Problem liegt bei Google. Ein Nachruf.
Eine Analyse von Daniel Ziegener

Cloudgaming: Google Stadia scheiterte nur an sich selbst
Artikel
  1. Tiktok-Video: Witz über große Brüste kostet Apple-Manager den Job
    Tiktok-Video
    Witz über große Brüste kostet Apple-Manager den Job

    Er befummle von Berufs wegen großbrüstige Frauen, hatte ein Apple Vice President bei Tiktok gewitzelt. Das kostete ihn den Job.

  2. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

  3. Vantage Towers: 1&1 Mobilfunk gibt Vodafone die Schuld an spätem Start
    Vantage Towers
    1&1 Mobilfunk gibt Vodafone die Schuld an spätem Start

    Einige Wochen hat es gedauert, bis 1&1 Mobilfunk eine klare Schuldzuweisung gemacht hat. Doch Vantage Towers verteidigt seine Position im Gespräch mit Golem.de.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /