Abo
  • Services:

No Man's Sky: Update erlaubt Basisbau in den unendlichen Weiten

Ein besonders heraufordernder Überlebensmodus, der Bau einer Heimatbasis und eigene Frachter: Das in der Community in Ungnade gefallene Weltraumspiel No Man's Sky bringt mit einem großen Update nun Verbesserungen in mehreren Bereichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Basisbau in No Man's Sky
Basisbau in No Man's Sky (Bild: Hello Games)

Ohne großen Vorlauf hat das britische Entwicklerstudio Hello Games am Wochenende das Update auf Version 1.1 für sein Weltraumspiel No Man's Sky veröffentlicht. Neben zahlreichen Fehlerkorrekturen und Detailverbesserungen auch an der Benutzeroberfläche (Patch Notes) bietet es neue Inhalte, mit denen die Macher bei der Community wieder für etwas bessere Stimmung sorgen wollen - viele Spieler haben No Man's Sky in den letzten Wochen in Foren und bei Abstimmungen etwa als "Enttäuschung des Jahres" bezeichnet.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. BWI GmbH, Bonn, München

Eine Neuerung ist die Möglichkeit, auf einem Heimatplaneten eine eigene Basis aus dem Boden zu stampfen. Dort können sie Aliens anstellen, die unter anderem neue Technologien erforschen, und Pflanzen anbauen. Wer im All unterwegs ist, kann sich jederzeit per Knopfdruck zurück zu seiner Basis teleportieren.

Eine zweite Neuerung sind zusätzliche Spielmodi. Im Kreativmodus kann der Spieler einfach nur ohne Feinde oder knappe Ressourcen durchs unendliche Weltall sausen und Planeten erkunden - was wohl vor allem für Einsteiger gedacht ist. Der Überlebensmodus hingegen richtet sich eher an erfahren Abenteurer, etwa mit herausfordernden Kämpfen.

Die dritte große Neuerung sind Frachtschiffe. Die kann der Spieler kaufen, indem er der Crew ein entsprechend gutdotiertes Übernahmeangebot unterbreitet. Falls der Preis hoch genug ist, können Spieler fortan besonders große Mengen an Ressourcen durchs All transportieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 15,49€
  3. 39,99€
  4. 4,99€

Taratas 20. Dez 2016

Space Engineers? Ein Witz im Vergleich zu http://store.steampowered.com/app/244850...

dEEkAy 29. Nov 2016

Man kann sich per Knopfdruck hin teleportieren und dieses Feature wurde von sehr vielen...

vulkman 28. Nov 2016

Aaaalso ich hatte so nach ca. 10 Stunden Spielzeit damals keine Lust mehr und nach der...

SchmuseTigger 28. Nov 2016

Der offizielle Twitter ist der private Twitter vom Chef. Der Mord Drohungen bekommen...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /