Abo
  • Services:

No Man's Sky: Onlinedienste wegen Überlastung offline

Die Entwickler Hello Games haben offenbar die Nachfrage nach ihrem Spiel No Man's Sky unterschätzt. Seit dem offiziellen Start des Titels fallen regelmäßig die Server aus. Auch Abstürze plagen das Science-Fiction-Abenteuer.

Artikel veröffentlicht am ,
Einer unserer Screenshots aus No Man's Sky
Einer unserer Screenshots aus No Man's Sky (Bild: Screenshot Golem.de)

Eigentlich sollen Spieler im Weltraumabenteuer No Man's Sky fleißig Planeten sowie deren Flora und Fauna entdecken und individuell benennen. Das klappte Montag und Dienstag noch hervorragend. Seit Donnerstag fallen die Server aber regelmäßig aus.

Stellenmarkt
  1. NORMA Group Holding GmbH, Maintal bei Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Schwieberdingen

Spieler sehen das nur an einem Verbindungslogo, wenn das Spiel pausiert wird. Das Nervige: Offline gespeicherte Namensänderungen tauchen unter Umständen erst viel später im Spiel auf, sobald sich dieses wieder verbinden kann. Das führt unter anderem derzeit für Verwirrung beim Laden der Spielstände. Sofern die Server nicht aktiv sind, zeigt No Man's Sky nämlich wieder die generischen eigenen Titel.

Chefentwickler Sean Murray bestätigte auf Twitter die Serverausfälle und kommentierte: "Es ist ein Beweis dafür, wie großartig unsere Netzwerkingenieure sind, dass die Entdeckungen überhaupt noch möglich sind."

Auch Meldungen über Abstürze des Spiels auf der Playstation 4 häufen sich. Wir können bestätigen, dass No Man's Sky auch in unserem bisher rund 30-stündigen Test sechs Mal abgestürzt ist. Meistens geschieht dies nach einem Speichervorgang, wenn sich der Spieler zu schnell weiterbewegt und dabei die Umgebung nach Ressourcen scannt.

Wir finalisieren derzeit unseren Spieletest inklusive Video zu No Man's Sky. Das Spiel ist für die Playstation 4 erhältlich und erscheint am 12. August 2016 auch für den PC.

Nachtrag vom 12. August 2016

Sean Murray hat auf der firmeneigenen Webseite die Bugs und Abstürze bestätigt und einen Patch für die PS4-Version angekündigt. Die Arbeiten am Patch werden aber erst nach dem PC-Launch von No Man's Sky am 12. August 2016 beendet werden können.

Sofern es keine Komplikationen beim Start von No Man's Sky auf dem PC gibt, werden wir einen Livestream ab 20:00 Uhr auf Twitch.tv anbieten, wo wir die Versionsunterschiede unter die Lupe nehmen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,99€ + 3,49€ Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  2. (u. a. NieR Automata für 20,99€ und Dead in Vinland für 12,49€)
  3. (u. a. Fallout 4 für 7,99€ und Battlefleet Gothic: Armada für 6,99€)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97,83€)

Phayt 12. Aug 2016

Finde ich auch total lächerlich. Bei meinem 911er kostet ein Satz Bremsscheiben 4...

der_wahre_hannes 12. Aug 2016

"Ein kompletter Tag" sind nunmal 24 Stunden. Wenn du "einen halben Tag" meinst, dann...

John2k 12. Aug 2016

Der Onlinemodus ist doch absolut nicht notwendig. Hat keinen Einfluss auf dein Spiel...

Neutrin_OS 12. Aug 2016

OP ist anscheinend einer von den Leuten, die mit Bierbauch und Chips im Mund besser ist...

vulkman 11. Aug 2016

Hätte ich auch nicht gedacht, bis ich nach 15 Jahren PC so langsam durch die Wii und...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /