Abo
  • Services:

No Man's Sky: Community reagiert positiv auf Permadeath und neue Grafik

Neue Fahrzeuge, ein besonders herausfordernder Schwierigkeitsgrad, Verbesserungen bei der Grafik und mehr: Nach dem jüngsten Update namens The Path Finder reagiert die Community auffallend positiv auf No Man's Sky.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Update The Path Finder für No Man's Sky bietet Fahrzeuge.
Das Update The Path Finder für No Man's Sky bietet Fahrzeuge. (Bild: Hello Games)

Wenige Tage nach der Veröffentlichung von Version 1.2 von No Man's Sky - Entwickler Hello Games nennt das Update The Path Finder - reagiert die Community positiv auf das eine Zeit lang heftig kritisierte Weltraumspiel. In den Kommentaren auf Steam macht sich allmählich immer mehr Zustimmung breit, ebenso auf Reddit und ähnlichen Seiten; die Nutzerbewertungen und Spielerzahlen auf Steam haben sowieso schon etwas länger einen Trend nach oben erkennen lassen.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Version 1.2 bietet zahlreiche Neuerungen. So können Spieler nun in der Schwierigkeitsstufe Permadeath durchs Weltall sausen - wenn sie bei ihren Abenteuern sterben, wird der einzige Spielstand gelöscht. Außerdem gibt es neue Fahrzeuge, mit denen sich sogar Rennen fahren lassen. Weiterhin gibt es Unterstützung für Steam Workshop, so dass Spieler ihre Basis dort mit anderen teilen können.

Dazu kommen zahlreiche Verbesserungen bei der Grafik. Mit entsprechender Hardware lässt sich No Man's Sky etwa mit feiner aufgelösten Texturen betreiben, dazu kommt ein HDR-Modus. Außerdem unterstützt das Programm nun die Playstation 4 Pro, indem es die Grafik wahlweise nativ in 1800 p (3.200 x 1.800 Pixel) berechnet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 31,5 Zoll Curved Monitor 329€)
  2. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)
  3. 34,99€ (Bestpreis!)

Niaxa 14. Mär 2017

Nö ich hatte erwartet, das genau "DIESES" Spiel, sein Potenzial zeigt. Leider...

madMatt 14. Mär 2017

Schau mal, ob es aktuelle Graka Treiber für dein Modell gibt, falls du das noch nicht...

david_rieger 14. Mär 2017

Nochmal: es ist ein Sandbox-Game. Welche Art von wichtiger, relevanter, packender...

Niaxa 14. Mär 2017

Ich finde es bock langweilig und ich mag Sandbox Spiele.

Dantelein 13. Mär 2017

Das Ende von NMS kann man sehen wie man will. Natürlich freuen sich Spieler wenn ein Boss...


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /