• IT-Karriere:
  • Services:

Nitro EI491CRP: Acers Einstieg in 32:9-Monitore kostet 900 Euro

Der Nitro EI491CRP ist der erste Acer-Monitor im 32:9-Format. Für 900 Euro bekommen Anwender eine 49-Zoll-Diagonale, HDR und 144 Hz Bildfrequenz. Allerdings müssen Abstriche bei der Ergonomie gemacht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Nitro EI491CRP ist ziemlich groß.
Nitro EI491CRP ist ziemlich groß. (Bild: Acer/Montage: Golem.de)

Der Hardwarehersteller Acer hat den Widescreen-Monitor Nitro EI491CRP vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Display im 32:9-Format, das im Acer-Sortiment bisher gefehlt hat. Das Produkt unterstützt eine Bildfrequenz von 144 Hz, hat aber eine recht niedrige Auflösung von 3.840 x 1.080 Pixeln. Damit entspricht der Bildschirm zwei nebeneinander stehenden 27-Zoll-Monitoren mit Full-HD-Auflösung.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)

Der Nitro-Bildschirm hat ein um den Wert 100R gekrümmtes VA-Panel mit einer Latenz von 4 ms. Die Krümmung bildet also einen Teil eines Kreises in einer Entfernung von 1.800 cm von der Sitzposition als Mittelpunkt ab. Der Monitor verfügt zudem über HDR400. Darüber können stellenweise 400 cd/m² Helligkeit erreicht werden. Die DCI-P3-Farbabdeckung gibt Acer mit 90 Prozent an. An der Rückseite sind zwei HDMI-1.4-Ports, eine HDMI-2.0-Buchse und ein Displayport 1.2 vorhanden.

Guter Preis statt Ergonomie

Freesync 2 ist neben der recht hohen Bildfrequenz ein Indiz dafür, dass Acer sein Produkt teilweise an Gamer richtet. Der Monitor hat zudem ein adaptives Ambilight, das je nach Bildschirminhalt sieben verschiedene Farben an die Wand strahlt. Die 144 Hz Bildfrequenz erreicht der Bildschirm anscheinend nur durch Übertaktung, was nach Aussagen des Herstellers zu Bildfehlern führen kann. Obwohl über einen Bild-in-Bild-Modus und Split Screen der Bildschirm auch außerhalb von Games genutzt werden kann, sind die ergonomischen Einstellungsmöglichkeiten kaum vorhanden.

  • Acer Nitro El49CR (Bild: Acer)
  • Acer Nitro El49CR (Bild: Acer)
  • Acer Nitro El49CR (Bild: Acer)
  • Acer Nitro El49CR (Bild: Acer)
  • Acer Nitro El49CR (Bild: Acer)
Acer Nitro El49CR (Bild: Acer)

Dafür ist der Preis des Widescreen-Monitors mit 900 Euro recht niedrig angesetzt und richtet sich wohl eher an Einsteiger. Das Produkt soll bereits verkauft werden, ist aber im Acer-Sortiment noch nicht gelistet. Auf Preisvergleichsportalen ist es schon zu finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€

ldlx 26. Apr 2019

Convertible/Tablet ist ganz cool, wenn man mal abseits des Schreibtischs z. B. im Stehen...

ldlx 24. Apr 2019

Höhenverstellung und Neigung finde ich schon wichtig, gerade wer besonders groß/klein...

dyshoff 24. Apr 2019

sondern angemessen, wenn man sich mit 2 Jahre altem 1080p-Panel gegen aktuelle 1440p 49...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020

Ds Spiel soll für alle aktuellen Plattformen im November 2020 erscheinen.

Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020 Video aufrufen
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /