Abo
  • Services:
Anzeige
Infiniti Prototype 9: Antriebsstrang vom neuen Nissan Leaf
Infiniti Prototype 9: Antriebsstrang vom neuen Nissan Leaf (Bild: Infiniti)

Nissan: Infiniti baut Elektroauto im Silberpfeil-Look

Infiniti Prototype 9: Antriebsstrang vom neuen Nissan Leaf
Infiniti Prototype 9: Antriebsstrang vom neuen Nissan Leaf (Bild: Infiniti)

Das Auto sieht einem alten Silberpfeil ähnlich, doch unter seiner langen Haube steckt kein Verbrennungsmotor: Nissan hat unter seiner Luxusmarke Infiniti einen schicken E-Renner im Retrolook vorgestellt.

Schmale Reifen mit Speichenfelgen, ein einsitziges offenes Cockpit und eine Karosserie aus gebürstetem Metall: Infiniti, die Luxusmarke des japanischen Autoherstellers Nissan, hat ein Konzeptfahrzeug gebaut, das einem alten Rennwagen nachempfunden ist. Nur der Antrieb entspricht nicht dem Vorbild: Der Prototype 9 hat einen Elektromotor.

Anzeige
  • Das Elektroauto Prototype 9... (Foto: Infiniti)
  • ... ist ein Einzelstück von Nissans Luxusmarke Infiniti. (Foto: Infiniti)
  • Das Design ist einje Reminiszenz ... (Foto: Infiniti)
  • ... an die Rennwagen der 1930er- und 1940er-Jahre. (Foto: Infiniti)
  • Der Antriebsstrang ist modern. (Foto: Infiniti)
  • Das Auto ist ein offener Einsitzer. (Foto: Infiniti)
Das Elektroauto Prototype 9... (Foto: Infiniti)

Das Auto sieht einem Formel-1-Boliden aus den 1930-er und 1940er-Jahren ähnlich: Es hat einen riesigen Kühlergrill, Haifischkiemen, große schmale Räder und ein spitzes Heck. Die Reminiszenzen etwa an den von Rudolf Caracciola gesteuerten Mercedes-Benz W125 sind deutlich.

Geschwindigkeit ist abgeriegelt

Doch während der Silberpfeil von einem 8-Zylinder-Reihenmotor mit 570 PS (419 kW) angetrieben wurde, hat der Prototype 9 einen Flüsterantrieb: Unter seiner Haube steckt ein Elektromotor mit einer Leistung von 120 kW (148 PS) und einem Drehmoment von 320 Nm, der die Hinterräder antreibt. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 170 km/h abgeriegelt. Das Auto beschleunigt in 5,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.

Der Akku ist vorne untergebracht. Es ist ein Hochspannungs-Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 30 kWh. Die Reichweite des Fahrzeugs ist begrenzt: Die Akkukapazität reicht laut Infiniti, um 20 Minuten auf der Rennstrecke zu fahren. Der Antriebsstrang stammt von der kommenden Version des Nissan Leaf, Nissans erfolgreichem Serienelektroauto.

Der Öffentlichkeit vorstellen will Infiniti den Prototype 9 beim Concours d'Élégance, einem Oldtimertreffen, das alljährlich in Pebble Beach im US-Bundesstaat Kalifornien stattfindet. Dass es mehr als diesen einen Prototype 9 geben wird, ist unwahrscheinlich.


eye home zur Startseite
ThadMiller 16. Aug 2017

Natürlich hat die optische Ausgestaltung der Antriebseinheit höchste Priorität...

David64Bit 15. Aug 2017

Du hast keine Ahnung davon. Als man das damals gebaut hat, gab es die Anweisung: "Macht...

bplhkp 14. Aug 2017

Natürlich wird es ihn nie geben - es geht nur darum den Antriebsstrang des Leaf 2...

Icestorm 14. Aug 2017

Nein, natürlich nicht. Deutsche Hersteller haben keinen Sinn solche emotionalen Teile. Da...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Regierung von Oberbayern, München
  2. aia automations Institut GmbH, Amberg
  3. UCM AG, Rheineck (Schweiz)
  4. bib International College, Paderborn, Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  2. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  3. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  4. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  5. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  6. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  7. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  8. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  9. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  10. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: Fabriken sind so was von gestern

    Gamma Ray Burst | 18:52

  2. Was mir sofort einfällt...

    deadjoe | 18:50

  3. Freie Anbieterwahl

    cmi | 18:49

  4. Re: Tesla rasiert alle weg

    Tigerf | 18:44

  5. Re: Hubwagen

    Tigerf | 18:40


  1. 18:28

  2. 18:19

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:06

  6. 15:51

  7. 14:14

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel