Abo
  • Services:

Nio: Software-Update legt E-Auto auf Hauptverkehrsstraße lahm

Dumm gelaufen ist ein Software-Update für die beiden Insassen eines Elektroautos des chinesischen Herstellers Nio: Während der Installation war das Auto unbenutzbar. Es stand allerdings auf einer der meistbefahrenen und -überwachten Straßen Pekings.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroauto Nio ES8 (Symbolbild): explizite Warnung vor dem Update
Elektroauto Nio ES8 (Symbolbild): explizite Warnung vor dem Update (Bild: Nio)

Nichts geht mehr im Elektroauto: Eine Testfahrerin und ein Mitarbeiter des chinesischen Herstellers Nio haben eine Stunde lang in einem Elektroauto von Nio festgesessen. Grund war die Installation einer Software-Aktualisierung.

Stellenmarkt
  1. Cluno GmbH, München
  2. Veridos GmbH, München

Das Fahrzeug war ausgerechnet auf der Chang'an Avenue unterwegs, als es stoppte. Die Chang'an Avenue - Straße des ewigen Friedens - ist eine der Hauptstraßen der chinesischen Hauptstadt Peking. Sie führt unter anderem am Regierungssitz Zhongnanhai, an der Verbotenen Stadt und dem Platz des Himmlischen Friedens vorbei.

Deshalb und wegen des hohen Verkehrsaufkommens auf der zehnspurigen Straße ist die Polizeipräsenz auch hoch. Entsprechend schnell fiel das liegengebliebene Fahrzeug auf. Polizisten seien in Gruppen gekommen, schrieb der Nio-Mitarbeiter beim Kurznachrichtendienst Weibo, dem chinesischen Pendant von Twitter.

Die Fenster ließen sich nicht öffnen

Das Software-Update zu installieren, dauerte gut eine Stunde. In der Zeit war das Auto komplett unbenutzbar. Sie hätten nicht einmal die Fenster öffnen können, um mit den Polizisten zu sprechen, zitiert die Hongkonger Tageszeitung South China Morning Post den Nio-Mitarbeiter. Nio entschuldigte sich über Weibo für die Panne.

Die Fahrerin war allerdings nicht ganz unschuldig an dem Vorfall: Das Software-Update startet nicht automatisch. Es verläuft in mehreren Schritten. Dazu gehört eine Bestätigung und eine Passwortabfrage. Nio warnt vor dem Beginn explizit, den Vorgang nur dann einzuleiten, wenn das Auto geparkt ist, weil währenddessen eben alle relevanten Funktionen nicht verfügbar sind.

Die Fahrerin habe das Update gestartet, als sie im Stau stand, teilte Nio dem US-Onlinenachrichtenangebot The Verge mit. Das Unternehmen kündigte aber an, den Prozess mit Bestätigung und Information der Fahrer zu verbessern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 169,90€ + Versand
  3. 249,00€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)

berritorre 05. Feb 2019

Das denke ich auch. Testfahrer und Mitarbeiter der Firma hört sich für mich nach einer...

Schrödinger's... 05. Feb 2019

LOESCHEN jedesmal manuell eintippen lassen.

Quantium40 04. Feb 2019

Das klingt schon fast nach einem Grenzfall in Richtung Erdwärmebohrung. Wenn man...

Quantium40 04. Feb 2019

Da kann sich mancher Handyhersteller eine Scheibe von abschneiden. Das ist noch echter...

ufo70 04. Feb 2019

Bis Autos erst mal ihr tägliches Update einspielen wollen, bevor sie starten. ;-)


Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
ANC-Kopfhörer im Test
Mit Ach und Krach

Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
  2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
  3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
Cascade Lake AP/SP
Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
Von Marc Sauter

  1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
  2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
  3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

    •  /