Nintendo: "Wir sind in der Mitte des Hardwarezyklus der Switch"

Was kommt nach der Switch? Für Nintendo dürfte die nächste Plattform wegen geänderter Kundenerwartungen besonders herausfordernd werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der Nintendo Switch
Artwork der Nintendo Switch (Bild: Nintendo)

Die Nintendo Switch kam im März 2017 auf den Markt. Nun hat der Hersteller erstmals angedeutet, wann mit einem Nachfolger zu rechnen ist. Bei einem Gespräch mit Analysten hat einer der Firmenmanager gesagt: "Wir sind in der Mitte des Hardwarezyklus der Switch". Bereits jetzt sei es deshalb nötig, in die Vorbereitungen für die nächste Plattform zu investieren.

Stellenmarkt
  1. Junior Sales Controller (m/w/div.)
    DMG MORI Management GmbH, Bielefeld
  2. Digital Officer (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Hamburg
Detailsuche

Wenn sich die Switch tatsächlich in der Mitte ihres Lebenszyklus befindet, würde das heißen: Die nächste Konsole von Nintendo erscheint in vier Jahren - das wäre 2025. Bis dahin soll glaubwürdigen Leaks zufolge noch eine etwas leistungsstärkere Version der Switch erscheinen.

Die neue Ausgabe der Hybridkonsole soll unter anderem Unterstützung für 4K-Auflösungen bieten und für das Hochskalieren der Grafik das KI-basierte Optimierungsverfahren DLSS 2.0 von Nvidia verwenden.

Für Nintendo dürfte der anschließende Wechsel zu einer ganz neuen Plattform eine besondere Herausforderung werden. Seit der Wii hatten die Konsolen des Herstellers immer irgendeine Besonderheit bei der Bedienung, die sie nicht direkt kompatibel mit den Vorgängergeräten machte - Bewegungssteuerung oder den Wechsel zwischen Dock- und Handheldmodus etwa.

Weltweit rund 85 Millionen Nintendo Switch verkauft

Spätestens seit der Playstation 5 und der Xbox Series X/S dürften aber viele Kunden die Erwartung haben, ihre bisherigen Lieblingsspiele weiterverwenden zu können und ihre Bibliothek nicht ganz neu aufbauen zu müssen.

Der Spagat zwischen dem erfolgreichen Geschäftskonzept und den mutmaßlich geänderten Spielerwünschen dürfte nicht einfach werden.

Nintendo Switch Konsole - Neon-Rot/Neon-Blau (2019 Edition)

Nintendo hat bis Ende März 2021 weltweit rund 84,5 Millionen Switch verkauft. Allein im vergangenen Geschäftsjahr waren es knapp 29 Millionen Exemplare der Hybridkonsole.

Für das aktuelle Geschäftsjahr rechnet Nintendo mit Verkäufen von rund 25,5 Millionen Geräten. Einer der Gründe für den erwarteten Absatzrückgang sind laut Hersteller die Lieferengpässe bei wichtigen Zulieferern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Square Enix: Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt
    Square Enix
    Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

    E3 2021 Erinnert an Mass Effect, aber mit Humor und Groot: Square Enix will noch 2021 das Solo-Abenteuer Guardians of the Galaxy veröffentlichen.

  3. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

Garius 12. Mai 2021 / Themenstart

Das sind ja nur die lösbaren Probleme. Weiß ja nicht wie es bei ihm ist, aber ich habe...

Garius 11. Mai 2021 / Themenstart

Naja, so viel 'zuverlässige' Informationen wie da durch gesickert sind, würde ich das...

tomate.salat.inc 11. Mai 2021 / Themenstart

Weil Hardware nicht alles ist. Natürlich hab ich nichts dagegen, dass bessere Hardware...

mnementh 11. Mai 2021 / Themenstart

Ich würde mir einen Mittelweg wünschen. Jede zweite Konsole etwas Neues, aber darauf...

Pecker 11. Mai 2021 / Themenstart

Es dürfte egal sein, welches System getestet wird. Weil das ein reiner Handheld war, den...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /