Abo
  • Services:

Nintendo: Wii und DS sind offline

Nintendo hat die Online-Server für Wii- und DS-Spiele abgeschaltet. Matchmaking und Multiplayer-Wettstreite, beispielsweise in Mario Kart Wii, sind nicht mehr möglich. Die Community arbeitet daher an einer eigenen Lösung, die bereits mit einigen Spielen funktioniert.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Wii-Konsole
Die Wii-Konsole (Bild: Nintendo)

Wie angekündigt, sind die Matchmaking- und Multiplayer-Server der Nintendo Wii und des Nintendo DS seit dem 20. Mai 2014 offline. Die Konsole wurde 2006 vorgestellt und 2013 durch die Wii Mini ohne Online-Funktion ersetzt, das DS-Handheld stammt gar von 2004.

Stellenmarkt
  1. WERTGARANTIE Group, Hannover
  2. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach

Zu den nun nicht mehr online im Multiplayer-Modus spielbaren Titeln zählen unter anderem Legend of Zelda Phantom Hourglass, Mario Kart DS, Metroid Prime Hunters, Pokémon White Version, Tetris DS, Mario Kart Wii und Super Smash Bros Brawl.

Alle Titel laufen wie gehabt offline, lokale Partien mit Freunden sind also weiterhin möglich. Die Abschaltung der Dienste betrifft logischerweise auch Wii-Spiele, die auf der Wii U gestartet werden.

Die Homebrew-Community hat jedoch den Nintendo DWC (DS & Wii Connection) Emulator entwickelt, mit dem beispielsweise Mario Kart DS und Mario Kart Wii wieder online spielbar sind.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 119,90€
  3. ab 99,98€

JakeJeremy 22. Mai 2014

MKWii kam am 11.04.2008 in Europa raus. Das Problem ist, Nintendo kann eben nichts dran...

JakeJeremy 22. Mai 2014

Du hast geschrieben "aber kein Nachfolger auf einer anderen Konsole", was impliziert...

IrgendeinNutzer 21. Mai 2014

Den 100% genauen Grund werden leider nur sie wissen, ich denke aber auch das wie LH es...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /