• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo Wii U: Neues von Zelda, Mario und der virtuellen Konsole

Gleich zwei Zelda-Spiele für die Wii U hat Nintendo-Chef Satoru Iwata angekündigt - eines davon ist allerdings ein Remake. Außerdem arbeitet das Unternehmen an Umsetzungen von Mario Kart und Super Mario 3D für die Wii U. Im Frühjahr 2013 soll außerdem die virtuelle Konsole erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bild aus Zelda: Wind Waker für die Wii U
Bild aus Zelda: Wind Waker für die Wii U (Bild: Nintendo)

Im Herbst 2013 will Nintendo eine Neuauflage von The Legend of Zelda: The Wind Waker für Wii U veröffentlichen. Gegenüber dem 2003 auf dem Gamecube erschienenen Original wird die Grafik generalüberholt: Sie wird nicht einfach auf HD hochgezogen, sondern neu gestaltet. Auch die Steuerung will Nintendo überarbeiten.

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Parallel arbeitet ein Team bei Nintendo an einem ganz neuen Zelda-Titel für die Wii U. In einem Video verrät Nintendo dazu noch keine Details, stellt aber zwei angebliche Dogmen der Reihe infrage: Müssen die Dungeons in einer vorgegebenen Reihenfolge absolviert werden und muss man alleine spielen? Das könnte bedeuten, dass die Spielwelt offener wird und es einen Koop-Modus geben wird. Zu einem weiteren kontroversen Punkt äußert sich Nintendo nicht: Sprachausgabe.

Auf der Spielemesse E3 im Juni 2013 will Nintendo eine Reihe weiterer Titel vorstellen. Im Gepäck von Firmenchef Saturo Iwata sollen unter anderem ein Mario Kart, ein Super Smash Bros., ein weiteres neues Actionspiel mit Mario sowie ein Jump-and-Run mit dem Titel Yoshi's Epic Yarn sein - Letzteres entsteht beim gleichen Team wie zuvor das knuddelsüße Kirby's Epic Yarn für die Wii.

Mit einem Update für die Wii U soll es neben schnelleren Ladezeiten auch eine virtuelle Konsole geben, also ein Downloadportal für ältere Spiele von Nintendos Vorgängerkonsolen. NES-Spiele sollen etwa 5 bis 6 US-Dollar kosten, Super-NES-Titel rund 8 bis 9 US-Dollar.

Gegen Ende der Nintendo-Direct-Folge kündigte Iwata noch ein Rollenspiel von Monolith für die Wii U an. Die gezeigten Spielszenen lassen auf eine weitere Episode von Xenoblade vermuten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Garius 24. Jan 2013

Meinst du jetzt Zuhaus bei eingeschalteter Konsole ohne Fernseher oder meinst du nur mit...

Garius 24. Jan 2013

Wie kannst du die Aussage machen, ALLE 3D Zeldas wären grausam, dabei aber nur einen...

Garius 24. Jan 2013

So siehts aus. Schau dir die Geschichte um das 1990er Sega an. Ich denke nicht, dass...

Snaigen 24. Jan 2013

Ist leider nur ein Fan Video, mir stockte der Atem als ich das Video sah aber die...

derKlaus 24. Jan 2013

Das ist der größte Kritikpunkt den ich hab. die 16 GByte Karte ist mit Cross Buy...


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
    Handelskrieg
    Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

    "Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
    Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

    1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
    2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
    3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

      •  /