• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo: Wii U in Japan ab 8. Dezember 2012 in zwei Varianten

Umgerechnet rund 260 Euro kostet die günstigere von zwei Versionen der Wii U, die Nintendo zum Jahresende in Japan veröffentlicht. Den europäischen Starttermin will das Unternehmen im Laufe des Tages bekanntgeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo Wii U
Nintendo Wii U (Bild: Nintendo)

8 GByte Flash-Speicher bietet die günstigere Fassung der Wii U, die Nintendo ab dem 8. Dezember 2012 in Japan anbieten will, außerdem gehört ein Wii-U-Pad zu dem weißen Basic-Set. Kostenpunkt: 26.250 Yen (rund 260 Euro). Das schwarze Premium-Set ist für 31.500 Yen (rund 315 Euro) zu haben. Es bietet 32 GByte als Flash-Speicher, außerdem ein HDMI-Kabel, eine Ladestation für das Wii-U-Pad plus ein Pad selbst - und Gratiszugang zum Nintendo Network Premium bis 2014.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hartenstein
  2. Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH, Rostock

Beide Fassungen verfügen über 2 GByte RAM, etwa die Hälfte davon steht tatsächlich für die Games zur Verfügung. Auf den proprietären Spielediscs stehen 25 GByte als Platz zur Verfügung. Die Konsole unterstützt GPGPU. Die Leistungsaufnahme liegt laut Nintendo bei maximal 75 Watt, im Powersave-Modus bei 45 Watt.

In Japan wird ein zusätzliches Pad - die Wii U unterstützt bis zu zwei der Tablets - mit 13.400 Yen (130 Euro) zu Buche schlagen. Der konventionelle Pro-Pad-Controller kostet 5.040 Yen, also rund 50 Euro. Beide sind sowohl in Schwarz als auch in Weiß verfügbar.

Zum Start stehen zumindest in Japan die Spiele New Super Mario Bros. U und Nintendo Land zur Verfügung. Details zum europäischen Start will Nintendo bei einer Veranstaltung ab 16 Uhr bekanntgeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

Aerouge 13. Sep 2012

Tja da bin ich mit meiner Ouya ja richtig günstig bedient ;-)

Falkentavio 13. Sep 2012

Alles klar, gerade den Nintendo Direct Sream an. Nintendo Land wird im Premium Pack dabei...

mnementh 13. Sep 2012

Ich wollte nur anmerken, dass "nichts Neues" daneben ist. Nur halt nichts, was Dir...

genussge 13. Sep 2012

Hatte ich auch gelesen :-) Aber zum jetzigen Release-Termin der Konsole werden es wohl...


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

    •  /