Nintendo: Wii U bekommt TVii auch in Europa

Programmauswahl und Zusatzinfos über das Touchscreen-Gamepad soll Nintendos TV-Dienst TVii auf die Wii U bringen. Bislang war er nur für die USA angekündigt, jetzt soll das Angebot auch in Europa starten - wann und wo genau, ist allerdings noch unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
TVii auf dem Wii-U-Touchscreen
TVii auf dem Wii-U-Touchscreen (Bild: Nintendo)

Nintendo hat angekündigt, seinen TV-Service TVii nicht nur in den USA auf die Wii U zu bringen, sondern auch in Europa. Das Unternehmen nennt auf einer Webseite 2013 als Termin. Das Angebot soll "in bestimmten Regionen Europas verfügbar sein" - welche genau, ist noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Projektingenieur Netzführung Strom (m/w/d)
    MVV Netze GmbH, Mannheim
  2. Mitarbeitender (w/m/d) im Anwendungssupport
    Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
Detailsuche

TVii bringt Streaming-TV auf die Wii U. In den USA umfasst das Angebot nach aktuellem Stand Netflix, Hulu Plus, Amazon Instant Video und Tivo. Hierzulande dürften andere Unternehmen die Inhalte zur Verfügung stellen - denkbar sind Sky, Lovefilm und diverse öffentlich-rechtliche Mediatheken.

Das eigentlich Besondere an TVii ist, dass die Programmauswahl über das Touchscreen-Gamepad der Wii U erfolgt. Dort gibt es auch weiterführende Links, unter anderem zu Artikeln in Wikipedia und zu Datenbanken wie IMDB. Dazu kommt Unterstützung für diverse soziale Netzwerke.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mwr87 27. Nov 2012

Ich bin weder Fan von GEMA geschweigedem der GEZ. Aber die Gema hat hier null mit TVii am...

elgooG 27. Nov 2012

Wilkommen wären auch Crunchyroll und der deutsche Anime-TV-Sender Animax. Aber leider...

Lyve 26. Nov 2012

Am Wii-Controller per Touch Medien auszusuchen die ich dann per Wii am TV schauen kann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Web3
Egal, irgendwas mit Blockchain

Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
Eine Analyse von Boris Mayer

Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
Artikel
  1. Western Digital: WD schließt kritische Lücken auf externen Laufwerken
    Western Digital
    WD schließt kritische Lücken auf externen Laufwerken

    Das My Cloud OS 3 auf älteren externen HDDs und Laufwerken ist unsicher. Western Digital schließt zumindest vier Sicherheitslücken.

  2. Rocket 1: 3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt
    Rocket 1
    3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt

    Eine der interessantesten Crowdfunding-Kampagnen für 3D-Drucker seit Jahren lässt einige wichtige Fragen offen.
    Von Elias Dinter

  3. Bonanza Mine (BZM2): Intel hat ersten Kunden für eigenen Bitcoin-Chip
    Bonanza Mine (BZM2)
    Intel hat ersten Kunden für eigenen Bitcoin-Chip

    Mit dem Bonanza Mine entwickelt Intel ein eigenes Bitcoin-ASIC, was besonders effizient beim Schürfen der Kryptowährung sein soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /