Abo
  • Services:
Anzeige
Pokémon Go
Pokémon Go (Bild: Niantic)

Nintendo und Niantic: Pokémon Go in den USA erhältlich

Pokémon Go
Pokémon Go (Bild: Niantic)

Das durchaus auch für etwas ältere Semester interessante AR-Spiel Pokémon Go ist in den USA verfügbar, in Europa soll es "bald" erscheinen. Von Mitentwickler Nintendo gibt es noch mehr Neues - unter anderem Bedenken bei Virtual Reality.

Das früher zu Google gehörende US-Entwicklerstudio Niantic (Ingress) hat in den USA sowie in Australien und Neuseeland das AR-Spiel Pokémon Go für Android und iOS veröffentlicht. Laut Hersteller soll es "bald" auch in Europa, Kanada und Südamerika erhältlich sein. Normalerweise bedeutet diese Formulierung, dass das Spiel innerhalb weniger Tage verfügbar ist - falls zuvor in den anderen Regionen keine größeren Probleme sichtbar werden.

Anzeige

Das Spiel verwendet Informationen zum aktuellen Standort der Spieler in der echten Welt. Damit können Spieler bei sich im Gemüsegarten oder an der Bushaltestelle Pokémon fangen. Ähnlich wie im von Niantic Labs entwickelten Ingress müssen Spieler für Go ihr Wohngebiet, ihren Heimatort und den ganzen Globus zusammen mit Freunden und anderen Spielern nach Pokémon absuchen.

Der Titel entsteht in Zusammenarbeit mit The Pokémon Company und Nintendo. Der japanische Konzern ist außerdem einer der Investoren von Niantic, das bis zur Einrichtung der Holding Alphabet im Oktober 2015 vollständig zu Google gehörte.

Gefahren durch Virtual Reality?

Während Nintendo also offensichtlich keinerlei Bedenken hat, AR-Titel zu entwickeln, sieht die Firma bei Virtual Reality noch Forschungsbedarf. Man müsse noch forschen, um "sicherzustellen, dass sich Eltern keine Sorgen machen müssen, wenn ihre Kinder im Wohnzimmer ein VR-Gerät aufsetzen" - so das Unternehmen in den vergangenen Tagen bei einer Analystenkonferenz.

Ob damit gemeint ist, dass die lieben Kleinen sich den Kopf am Couchtisch anschlagen können oder ob es um die durchaus diskutierten Auswirkungen auf den Sehapparat geht, hat Nintendo nicht gesagt.

Keine echten Neuigkeiten hat Nintendo über seine für März 2017 geplante Konsole NX bekanntgegeben. Derzeit plane man die Massenproduktion. Die Vorstellung erfolgt offenbar auf einem eigenen Event - an der Tokyo Game Show nimmt der Hersteller nicht offiziell teil. Auf der Kölner Gamescom im August ist Nintendo vertreten, aber dort ist eher nicht mit einer Enthüllung der NX zu rechnen.


eye home zur Startseite
dukki 10. Jul 2016

Der Moment wenn du realisierst, dass 99% der Starter pokemon auf dem klo gefangen wurden.

Gandalf2210 09. Jul 2016

heul leise

TrollNo1 08. Jul 2016

Die sollen da alle Schüler auf die FL nehmen?

Topf 08. Jul 2016

Also ich habe vor rund einem halben Jahr die Ingress Comunity überregional als sehr...

DAUVersteher 08. Jul 2016

Nougat ist doch noch garnicht Final erschienen. Die API ist zwar Final aber lass den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 169,00€
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: DLC oder Zwangsupdate, das ist hier die Frage!

    TheUnichi | 22:36

  2. Re: Erster!!!

    Myxier | 22:28

  3. Re: Unsichtbare(!!!) Overlays....

    Myxier | 22:23

  4. Re: Meine Erfahrung als Störungssucher in Luxemburg

    Sharra | 22:13

  5. Mehr Techniker einstellen?

    ImAußendienst | 22:10


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel