Abo
  • Services:
Anzeige
Nintendos Switch auf dem Weg zu einer erfolgreichen Konsole
Nintendos Switch auf dem Weg zu einer erfolgreichen Konsole (Bild: Nintendo)

Nintendo Switch: Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze

Nintendos Switch auf dem Weg zu einer erfolgreichen Konsole
Nintendos Switch auf dem Weg zu einer erfolgreichen Konsole (Bild: Nintendo)

Nintendo kann zufrieden sein. Trotz eklatanten Spielemangels zeigen sich in den USA hohe Verkaufszahlen für die Konsole Nintendo Switch - gute Voraussetzungen für die bald erscheinenden Spiele. Zudem war The Legend of Zelda: Breath of the Wild ausgesprochen erfolgreich.

Nintendo reklamiert mit der Switch den Titel der sich am schnellsten verkaufenden Nintendo-Konsole in den USA für sich. Basierend auf den Zahlen des Marktforschungsunternehmens NPD wurden allein im März dieses Jahres 906.000 Nintendo Switch verkauft. Die Millionengrenze dürfte damit bereits erreicht sein und die Plattform eine gute Voraussetzung haben, um weitere Spielestudios anzulocken.

Anzeige

Die braucht Nintendo auch, denn die Spieleauswahl ist immer noch mau. Erst in zwei Wochen, am 28. April, also fast zwei Monate nach dem Verkaufsstart der Konsole, kommt der nächste große Titel auf den Markt: Mario Kart 8 Deluxe, eine Neuauflage der Wii-U-Version, die den alten Battle-Mode wiederbringt. Sicherlich aufgrund der geringen Auswahl an guten Spielen hat sich Zelda: Breath of the Wild in den USA laut Nintendos eigenen Zahlen sehr gut verkauft. 925.000 Spielmodule wurden verkauft. Nintendo vermutet, dass darunter einige Sammler sind, die die Sammleredition gekauft haben und original verpackt im Schrank stehen lassen. Sie nutzen stattdessen eine Zweitkopie. Die Wii-U-Version des Spiels kommt auf 460.000 Einheiten.

Weltweite Zahlen gibt es offiziell noch nicht. Doch will Nintendo seinen Investoren am 27. April 2017 weltweite Verkaufszahlen offenlegen. In der Tendenz sind positive Zahlen zu erwarten. Schon Mitte März wurden weltweit 1,5 Millionen verkaufte Nintendo Switch geschätzt. Verkaufszahlen von Zelda in einzelnen Ländern deuten ebenfalls auf gute Absatzzahlen der Konsole hin. So wurden am Verkaufswochenende in Spanien fast 40.000 Switch-Versionen von Zelda verkauft. In Deutschland wurden im März laut Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware über 100.000 Switch-Versionen von Zelda verkauft. Zum Vergleich: Horizon: Zero Dawn schaffte in diesem Zeitraum in Deutschland 200.000 Einheiten.

Die weiteren Pläne zur Nintendo Switch hat das Unternehmen kürzlich in einem neuen Nintendo Direct bekanntgegeben.


eye home zur Startseite
jeegeek 18. Apr 2017

Einen Emulator zu schreiben ist alles andere als eine simple Sache die man mal an einem...

Themenstart

Z101 17. Apr 2017

Also vgchartz zieht sich die Zahlen aus dem Ärmel. Da kann man nicht viel darauf geben...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Capgemini Deutschland, verschiedene Standorte
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Bremen
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. 24,90€
  3. ab 192,90€ bei Alternate gelistet

Folgen Sie uns
       


  1. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  2. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  3. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  4. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  5. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  6. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  7. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  8. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  9. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  10. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Nach Abschaltung kostenfrei?

    ve2000 | 03:31

  2. Re: Freizeit

    Vaako | 03:18

  3. Re: Und wird es Windows7-Treiber geben?

    JouMxyzptlk | 03:13

  4. Re: Hardwareschalter sind prinzipiell was gutes

    Thiesi | 03:06

  5. halb so wild!

    cicero | 03:01


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel