Abo
  • Services:
Anzeige
Puyo Puyo Tetris, Wonderboy und Fast RMX
Puyo Puyo Tetris, Wonderboy und Fast RMX (Bild: Screenshots: Michael Wieczorek/Golem.de)

Fast RMX, der Wipeout und F-Zero-Snack

Spieler haben lange kein neues F-Zero mehr bekommen. Auch das letzte (neue) Wipeout kommt in die Jahre. Dass das ein inakzeptabler Zustand ist, fanden auch die angestellten Entwickler des deutschen Studios Shi.nen (Iridion, Nanostray) und sorgten bereits für die Wii U mit Fast Racing Neo für einen gelungenen Ersatz.

Die Portierung des Arcade-Rennspiels auf die Switch trägt den Namen Fast RMX und ist sehr gut geworden. Fast RMX war ein Starttitel der Konsole im März. Seitdem sind zwei Patches erschienen, die Bildrate und Grafik optimiert sowie Zeitrennen und Online-Freundeslisten integriert haben. In der aktuellen Version läuft das Spiel stabil mit flüssigen 60 Bildern pro Sekunde, auch im Splitscreen.

Anzeige

Mit 10 Cups, 30 Kursen und 15 unterschiedlichen Gleitern bietet Fast RMX einen stattlichen Umfang, wenn man bedenkt, dass es sich um ein günstiges Indie-Spiel handelt. Spieler können auf Knopfdruck die Phase des eigenen Gleiters zwischen Orange und Blau wechseln. Der spielerische Kniff besteht darin, Turbokugeln und kolorierte Streckenabschnitte stets nur mit der identischen Farbphase anzufahren. Gelingt dies nicht, sind zeitraubende Abstürze das Resultat.

Rasantes Farbenspiel

Wird der Turbo manuell aktiviert, können Gegner erfolgreich von der Strecke geschubst werden. Diese Technik muss genau wie der Einsatz der Luftbremsen für enge Kurven für die späteren Schwierigkeitsgrade gemeistert werden. Bereits ab der zweiten von drei Stufen wird Fast RMX sehr anspruchsvoll und erfordert wegen der extrem hohen Geschwindigkeiten gutes Reaktionsvermögen. Es ist fast einfacher, online gegen andere menschliche Gegner Erfolge einzufahren als regelmäßig in den Cups vorn zu landen.

Fast RMX kostet 20 Euro, hat keine Altersbeschränkung und ist für die Nintendo Switch über den E-Shop erhältlich.

Fazit

In puncto Geschwindigkeit und grafischer Finesse fährt Shinens Indie-Arcade-Racer Fast RMX aktuell sogar auf die Pole Position im Genre. Einzig beim Streckendesign heben sich Wipeout auf der PS3 und vor allem F-Zero GX auf dem Gamecube noch gekonnt ab. Wir empfehlen Fast RMX vor allem Spielern, die Lust auf rasante Onlinerennen haben. Die geringe Komplexität der Streckenführung macht der finale Turboschub, vorbei an einem menschlichen Gegner kurz vor der Ziellinie meistens wieder wett.

 Liebevollste Neuauflage: Wonder Boy The Dragon's Trap

eye home zur Startseite
Garius 04. Mai 2017

OMFG Ich liebe dieses Spiel. Spiele es rund zwei mal pro Jahr durch. Hab nichts von nem...

My1 04. Mai 2017

ich denke mal dass es mit steuern und anderem Kram sonst echt Chaotisch werden könnte...

Umdenker 03. Mai 2017

Was ich genial gefunden hätte ist, wenn Nintendo die Switch kompatibel für 3DS Spiele...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LAWO Informationssysteme GmbH, Rastatt
  2. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Caesar & Loretz GmbH, Hilden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)
  2. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  2. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  3. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  4. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  5. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  6. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  7. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  8. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  9. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  10. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
Apple iOS 11 im Test
Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Kein App Store mehr iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Beim Privatkunden zählt meist der...

    Faksimile | 21:38

  2. Häh? WTF? Wie Blöd muss man sein?

    KlugKacka | 21:37

  3. Re: Analogabschaltung tut ihr übriges

    ikhaya | 21:35

  4. Re: "Das soll ...

    grumbazor | 21:35

  5. Re: Steam-Provision?

    Doomhammer | 21:34


  1. 19:13

  2. 18:36

  3. 17:20

  4. 17:00

  5. 16:44

  6. 16:33

  7. 16:02

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel