Nintendo: Switch soll bis zu 30 Indie-Spiele pro Woche bekommen

Bereits heute sind Indiegames maßgeblich für Qualität und Umfang des Spielekatalogs der Nintendo Switch verantwortlich. Nun soll der eShop noch stärker mit ihnen geflutet werden.

Artikel veröffentlicht am , Stephan Freundorfer
Das Indie-Abenteuer Hollow Knight ist der erfolgreichste Switch-Download im Juni.
Das Indie-Abenteuer Hollow Knight ist der erfolgreichste Switch-Download im Juni. (Bild: Nintendo)

Während Nintendo selbst seine im März 2017 gestartete Hybridkonsole in eher gemächlichem Tempo versorgt (überraschende Neuankündigungen blieben die Japaner auf der diesjährigen E3 komplett schuldig), hat sich das Gerät zu einer Erfolgsplattform für Indie-Entwickler gemausert.

Stellenmarkt
  1. IS-H/i.s.h. med-Modulbetreuer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Innovations-Manager (m/w/d) für digitale Strategie in München
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
Detailsuche

So verkaufte sich das Untergrund-Abenteuer Steamworld Dig 2 beim Start im vergangenen September zehnmal häufiger auf Switch als über Steam. Der Plattform-Klassiker Shovel Knight wurde auf Switch schneller als auf jeder anderen Plattform (110.000 Einheiten im ersten Monat) abgesetzt. Das knackschwere Super Meat Boy erlebte gut sieben Jahre nach dem Xbox-360-Debüt einen beinahe ebenso erfolgreichen Start auf der jüngsten Nintendo-Konsole. Und das 2D-Action-Adventure Hollow Knight des kleinen australischen Studios Team Cherry ist der meistheruntergeladene Switch-Titel des vergangenen Monats.

In einer Investoren-Fragerunde hat Nintendos Senior Executive Officer Susumu Tanaka nun eine erhöhte Aktivität bei der Zusammenarbeit zwischen Nintendo und Indie-Entwicklern bestätigt und einen Ausblick auf die zukünftige Veröffentlichungspolitik gegeben: "Wir wollen rund 20 bis 30 Indiegames auf Nintendo Switch pro Woche veröffentlichen", sagt Tanaka, "und wir erwarten durchaus, dass sich darunter einige großartige Spiele befinden."

Aktuell sind im eShop knapp 850 Titel (Indie, Triple-A, Free-to-Play) für Nintendo Switch erhältlich, was einer durchschnittlichen Veröffentlichung von elf bis zwölf Spielen pro Woche seit Start der Konsole im März 2017 entspricht. Eine Erhöhung des Indiegame-Ausstoßes auf bis zu 30 Titel je Woche würde also das Angebot rasch massiv vergrößern. Was sich nicht zuletzt für hoffnungsvolle Indies als Bärendienst erweisen könnte: Nintendos Online-Shop mangelt es bereits jetzt an Organisation und Betreuung, die geplante Indie-Schwemme dürfte die Auffindbarkeit einzelner Spiele noch stärker beeinträchtigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ello 12. Jul 2018

Ja, ich hol mir die Titel nach vorheriger Recherche. Das ist auch der Grund warum so...

win.ini 12. Jul 2018

95% aller Prozentangaben sind erfunden.

LH 12. Jul 2018

So recht passen EA und Ubisoft für mich nicht gemeinsam in einen Topf. EA mag einen sehr...

LH 12. Jul 2018

Nö. Es gibt sehr gute Indie-Titel *1, die es auch problemlos mit den Klassikern...

Der schwarze... 12. Jul 2018

Na ja, ich hab das Zelda, Xenoblade Chronicles 2 und Mario durch, großartige Titel. Ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rocket 1
3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt

Eine der interessantesten Crowdfunding-Kampagnen für 3D-Drucker seit Jahren lässt einige wichtige Fragen offen.
Von Elias Dinter

Rocket 1: 3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt
Artikel
  1. Tesla Gigafactory Berlin: Brandenburgs Regierung sieht Wasserversorgung gesichert
    Tesla Gigafactory Berlin
    Brandenburgs Regierung sieht Wasserversorgung gesichert

    Der Wasserverband sieht die Trinkwassermenge durch die geplante Tesla-Fabrik in Gefahr, die Landesregierung sieht das anders.

  2. Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
    Activision Blizzard
    Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

    Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
    Eine Analyse von Peter Steinlechner

  3. Hohe Lichtstärke: Nikon stellt 400-mm-Objektiv mit f2,8 vor
    Hohe Lichtstärke
    Nikon stellt 400-mm-Objektiv mit f2,8 vor

    Nikon bringt mit dem Nikkor Z 400 mm 1:2,8 TC VR S ein besonders lichtstarkes Teleobjektiv mit integriertem Telekonverter auf den Markt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • Roccat Gaming-Tastatur 105€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate Deals (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /