Abo
  • Services:

Nintendo: Switch soll bis zu 30 Indie-Spiele pro Woche bekommen

Bereits heute sind Indiegames maßgeblich für Qualität und Umfang des Spielekatalogs der Nintendo Switch verantwortlich. Nun soll der eShop noch stärker mit ihnen geflutet werden.

Artikel veröffentlicht am , Stephan Freundorfer
Das Indie-Abenteuer Hollow Knight ist der erfolgreichste Switch-Download im Juni.
Das Indie-Abenteuer Hollow Knight ist der erfolgreichste Switch-Download im Juni. (Bild: Nintendo)

Während Nintendo selbst seine im März 2017 gestartete Hybridkonsole in eher gemächlichem Tempo versorgt (überraschende Neuankündigungen blieben die Japaner auf der diesjährigen E3 komplett schuldig), hat sich das Gerät zu einer Erfolgsplattform für Indie-Entwickler gemausert.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg

So verkaufte sich das Untergrund-Abenteuer Steamworld Dig 2 beim Start im vergangenen September zehnmal häufiger auf Switch als über Steam. Der Plattform-Klassiker Shovel Knight wurde auf Switch schneller als auf jeder anderen Plattform (110.000 Einheiten im ersten Monat) abgesetzt. Das knackschwere Super Meat Boy erlebte gut sieben Jahre nach dem Xbox-360-Debüt einen beinahe ebenso erfolgreichen Start auf der jüngsten Nintendo-Konsole. Und das 2D-Action-Adventure Hollow Knight des kleinen australischen Studios Team Cherry ist der meistheruntergeladene Switch-Titel des vergangenen Monats.

In einer Investoren-Fragerunde hat Nintendos Senior Executive Officer Susumu Tanaka nun eine erhöhte Aktivität bei der Zusammenarbeit zwischen Nintendo und Indie-Entwicklern bestätigt und einen Ausblick auf die zukünftige Veröffentlichungspolitik gegeben: "Wir wollen rund 20 bis 30 Indiegames auf Nintendo Switch pro Woche veröffentlichen", sagt Tanaka, "und wir erwarten durchaus, dass sich darunter einige großartige Spiele befinden."

Aktuell sind im eShop knapp 850 Titel (Indie, Triple-A, Free-to-Play) für Nintendo Switch erhältlich, was einer durchschnittlichen Veröffentlichung von elf bis zwölf Spielen pro Woche seit Start der Konsole im März 2017 entspricht. Eine Erhöhung des Indiegame-Ausstoßes auf bis zu 30 Titel je Woche würde also das Angebot rasch massiv vergrößern. Was sich nicht zuletzt für hoffnungsvolle Indies als Bärendienst erweisen könnte: Nintendos Online-Shop mangelt es bereits jetzt an Organisation und Betreuung, die geplante Indie-Schwemme dürfte die Auffindbarkeit einzelner Spiele noch stärker beeinträchtigen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. 83,90€ + Versand

ello 12. Jul 2018 / Themenstart

Ja, ich hol mir die Titel nach vorheriger Recherche. Das ist auch der Grund warum so...

win.ini 12. Jul 2018 / Themenstart

95% aller Prozentangaben sind erfunden.

LH 12. Jul 2018 / Themenstart

So recht passen EA und Ubisoft für mich nicht gemeinsam in einen Topf. EA mag einen sehr...

LH 12. Jul 2018 / Themenstart

Nö. Es gibt sehr gute Indie-Titel *1, die es auch problemlos mit den Klassikern...

Der schwarze... 12. Jul 2018 / Themenstart

Na ja, ich hab das Zelda, Xenoblade Chronicles 2 und Mario durch, großartige Titel. Ich...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /