Nintendo Switch Pro: Händler listet neue Konsole inklusive Preis

Gerüchten zufolge enthüllt Nintendo Anfang Juni eine neue Version der Switch. Ein Onlinehändler hat nun möglicherweise den Preis verraten.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Steht der Start einer neuen Nintendo Switch kurz bevor?
Steht der Start einer neuen Nintendo Switch kurz bevor? (Bild: Neilson Barnard via Getty Images)

Der französische Händler Boulanger hat die noch unangekündigte Spielekonsole Nintendo Switch Pro offenbar vorübergehend auf seiner Website gelistet. Demnach kostet das Gerät 399 Euro. Mittlerweile ist das Angebot wieder verschwunden, doch die Betreiber des Twitter-Accounts Nintend'Alerts haben Screenshots von der Produktseite und einem entsprechenden Datenbankeintrag angefertigt.

Stellenmarkt
  1. Systembetreuer (m/w/d) Logistik
    BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. Key User SAP-MM (w/m/d) Einkauf / Logistik
    München Klinik gGmbH, München
Detailsuche

Dabei bleibt jedoch unklar, ob es sich bei der Angabe um einen bloßen Platzhalter oder einen auf offiziellen Informationen basierenden, zu früh veröffentlichen Eintrag handelt. Fest steht, dass sich derartige Sichtungen häufen.

Erst vor wenigen Tagen hatte die mexikanische Webseite des Onlinehändlers Amazon vorübergehend eine Produktseite für eine New Nintendo Switch Pro veröffentlicht und dann wieder zurückgezogen. Kurz vor der jüngsten Sichtung meldete der eigentlich auf Pokémon-Informationen spezialisierte Twitter-Account Centro Leaks ebenfalls angeblich durchgesickerte Details zur neuen Nintendo-Konsole.

Vermeintlicher Starttermin aufgetaucht

Demnach liegt den Betreibern ein Screenshot von einer Händlerdatenbank vor, aus dem hervorgeht, dass neue Nintendo-Switch-Hardware bereits ab dem 4. Juni verfügbar sein soll. Da es bislang keine entsprechende Ankündigung gegeben hat, dürfte es sich aber zumindest in diesem Fall um eine Falschinformation gehandelt haben.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das Wirtschaftsmagazin Bloomberg berichtet seit Monaten über den bevorstehenden Start einer neuen Nintendo Switch. Die soll nach aktuellem Informationsstand mit einem sieben Zoll großen OLED-Display ausgestattet sein und über geringfügig mehr Rechenleistung verfügen als das alte Modell.

Dies nutzt die Konsole laut Bericht vor allem dazu, im Dock-Modus, angeschlossen an einen entsprechenden Fernseher, Spiele mit einer Auflösung von 4K wiederzugeben. Laut Bloomberg könnte Nintendo die neue Switch noch vor dem Start der Videospielemesse E3 2021 vorstellen. Die beginnt am 12. Juni.

Nintendo Switch Konsole - Neon-Rot/Neon-Blau

Nintendo schweigt hartnäckig zur Switch Pro

Der Hersteller selbst schweigt eisern zu den Gerüchten und dementierte bislang jegliche Pläne für eine verbesserte Nintendo Switch. Erst Anfang Mai sagte ein Nintendo-Sprecher, dass sich die Konsole aktuell erst in der Mitte ihres Lebenszyklus befinde.

Das schließt eine verbesserte Pro-Version der Switch jedoch nicht aus. Den Hardware-Zyklus des Handhelds Nintendo DS etwa streckte der Hersteller mehrfach mit neuen Varianten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Morons MORONS 05. Jun 2021

Das Plastik stört mich nicht so. Ich hätte allerdings gerne einen matten Screen.

wursthandschuh 05. Jun 2021

Aber es gibt keinen neuen tegra Chip der in Frage kommt oder nicht?

Sportstudent 05. Jun 2021

Hatte auch schon mehrere Switches von verschiedenen Leuten in der Hand und die Joycons...

Thunderbird1400 04. Jun 2021

Ich besitze BOTW auch auf der Switch. Aber am geilsten zocken kann man das mit dem Wii U...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /