Abo
  • Services:

Nintendo Switch: Online-Service wird attraktiv und preiswert, aber erst 2018

Nintendo hat das Konzept für Online-Gaming auf der Nintendo Switch nochmal überdacht: Der Bezahlservice startet nun erst 2018. Preise nannten die Japaner endlich auch.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo hat bereits ein Logo für den Online-Service.
Nintendo hat bereits ein Logo für den Online-Service. (Bild: Nintendo)

Nintendo hat neue Details zum kommenden kostenpflichtigen Onlineservice für die Hybridkonsole Switch bekanntgegeben. Ein genaues Datum steht noch nicht fest, nur dass sich das Ganze verspätet. Statt Ende 2017 soll der Online-Service nun erst 2018 starten.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  2. Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG, Nesselwang

20 US-Dollar wollen die Japaner für den Service verlangen, jedenfalls sofern ein Jahresabo abgeschlossen wird. Für rund 4 US-Dollar können Nutzer monatlich zuschlagen oder ein dreimonatiges Abo für rund 8 US-Dollar erwerben. Damit ist Nintendos Service deutlich günstiger als Sonys Playstation Network oder Xbox Live Gold. Die Angebote der Konkurrenten liegen bei 60 Euro pro Jahr. Die Euro-Preise in Deutschland entsprechen den US-Dollar-Preisen.

Fast ein NES Classic Mini

Anstelle eines Retro-Spiels pro Monat, wie ursprünglich geplant, soll im Online-Service nun direkt ein ganzes Bündel an alten NES-Spielen enthalten sein. Nintendo nennt das die Classic Game Selection. Zu Beginn sollen Super Mario Bros. 3, Balloon Fight und Dr. Mario verfügbar sein und um Online-Bestenlisten und Multiplayer ergänzt werden.

  • Super Mario Bros. 3 (Bild:Nintendo/Screenshot: Golem.de)
  • Ballon Fight (Bild:Nintendo/Screenshot: Golem.de)
  • Dr. Mario (Bild: Nintendo/Screenshot: Golem.de)
Super Mario Bros. 3 (Bild:Nintendo/Screenshot: Golem.de)

Nutzer haben Zugriff auf die wachsende Liste an Spielen in der Classic Game Selection, solange sie den Online-Service abonniert haben.

Bis zum Start des Angebots 2018 bleibt Online-Multiplayer auf der Nintendo Switch also kostenlos. Noch in diesem Jahr will der Konzern eine Beta-Phase für eine Smartphone-Begleitapp starten, über die Sprach-Chat, Freundeslisten und weitere Online-Features verwaltet werden sollen.

Nachtrag vom 2. Juni 2017, 12:18 Uhr

Inzwischen hat Nintendo die deutschen Preise bekanntgegeben. Der Artikel wurde um die Informationen ergänzt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 42,49€

robinx999 04. Jun 2017

Wobei Server natürlich auch immer so ein Sache ist klar MMOPRGS haben recht aufwendige...

Hotohori 02. Jun 2017

Eben, hatte mich auch gerade beim lesen gewundert. Da ich weiß das man per eBay für...

Chris23235 02. Jun 2017

Aber natürlich ist das eine Marketingentscheidung. Nintendo möchte gerne im...

My1 02. Jun 2017

man kann wenn man paranoid sein will die games aber auch mir nem account key crypten.

My1 02. Jun 2017

"Die Euro-Preise in Deutschland entsprechen den US-Dollar-Preisen." siehe auch https...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /