Abo
  • Services:
Anzeige
Nintendo hat bereits ein Logo für den Online-Service.
Nintendo hat bereits ein Logo für den Online-Service. (Bild: Nintendo)

Nintendo Switch: Online-Service wird attraktiv und preiswert, aber erst 2018

Nintendo hat bereits ein Logo für den Online-Service.
Nintendo hat bereits ein Logo für den Online-Service. (Bild: Nintendo)

Nintendo hat das Konzept für Online-Gaming auf der Nintendo Switch nochmal überdacht: Der Bezahlservice startet nun erst 2018. Preise nannten die Japaner endlich auch.

Nintendo hat neue Details zum kommenden kostenpflichtigen Onlineservice für die Hybridkonsole Switch bekanntgegeben. Ein genaues Datum steht noch nicht fest, nur dass sich das Ganze verspätet. Statt Ende 2017 soll der Online-Service nun erst 2018 starten.

Anzeige

20 US-Dollar wollen die Japaner für den Service verlangen, jedenfalls sofern ein Jahresabo abgeschlossen wird. Für rund 4 US-Dollar können Nutzer monatlich zuschlagen oder ein dreimonatiges Abo für rund 8 US-Dollar erwerben. Damit ist Nintendos Service deutlich günstiger als Sonys Playstation Network oder Xbox Live Gold. Die Angebote der Konkurrenten liegen bei 60 Euro pro Jahr. Die Euro-Preise in Deutschland entsprechen den US-Dollar-Preisen.

Fast ein NES Classic Mini

Anstelle eines Retro-Spiels pro Monat, wie ursprünglich geplant, soll im Online-Service nun direkt ein ganzes Bündel an alten NES-Spielen enthalten sein. Nintendo nennt das die Classic Game Selection. Zu Beginn sollen Super Mario Bros. 3, Balloon Fight und Dr. Mario verfügbar sein und um Online-Bestenlisten und Multiplayer ergänzt werden.

  • Super Mario Bros. 3 (Bild:Nintendo/Screenshot: Golem.de)
  • Ballon Fight (Bild:Nintendo/Screenshot: Golem.de)
  • Dr. Mario (Bild: Nintendo/Screenshot: Golem.de)
Super Mario Bros. 3 (Bild:Nintendo/Screenshot: Golem.de)

Nutzer haben Zugriff auf die wachsende Liste an Spielen in der Classic Game Selection, solange sie den Online-Service abonniert haben.

Bis zum Start des Angebots 2018 bleibt Online-Multiplayer auf der Nintendo Switch also kostenlos. Noch in diesem Jahr will der Konzern eine Beta-Phase für eine Smartphone-Begleitapp starten, über die Sprach-Chat, Freundeslisten und weitere Online-Features verwaltet werden sollen.

Nachtrag vom 2. Juni 2017, 12:18 Uhr

Inzwischen hat Nintendo die deutschen Preise bekanntgegeben. Der Artikel wurde um die Informationen ergänzt.


eye home zur Startseite
robinx999 04. Jun 2017

Wobei Server natürlich auch immer so ein Sache ist klar MMOPRGS haben recht aufwendige...

Hotohori 02. Jun 2017

Eben, hatte mich auch gerade beim lesen gewundert. Da ich weiß das man per eBay für...

Chris23235 02. Jun 2017

Aber natürlich ist das eine Marketingentscheidung. Nintendo möchte gerne im...

My1 02. Jun 2017

man kann wenn man paranoid sein will die games aber auch mir nem account key crypten.

My1 02. Jun 2017

"Die Euro-Preise in Deutschland entsprechen den US-Dollar-Preisen." siehe auch https...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Celle
  2. über Duerenhoff GmbH, Koblenz
  3. ASYS Group - EKRA Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm, Bönnigheim bei Heilbronn
  4. Schober Information Group Deutschland GmbH, Stuttgart / London (Großbritannien)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit dem Gutscheincode PSUPERTECH
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  2. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  3. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder

  4. FTTH/B

    EWE und Telekom investieren zwei Milliarden Euro in FTTH/B

  5. Honor 7X, Moto X4 und U11 Life im Test

    Drei gute Alternativen zu teuren Smartphones

  6. Produktfälschungen

    Hunderte Milliarden Euro Umsatz weltweit mit falscher Ware

  7. Hybridkonsole

    Nintendo meldet 10 Millionen verkaufte Switch

  8. Neues US-Gesetz

    Trump verbannt Kaspersky endgültig von Regierungscomputern

  9. IEEE 802.11ax

    Marvell kündigt 4x4-WLAN-Chips mit 2,4 GBit/s an

  10. GNSS

    Esa startet vier neue Satelliten für Galileo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: ich verstehe nicht so ganz

    xVipeR33 | 14:08

  2. Dragon Quest Builders

    Dwalinn | 14:07

  3. Re: Alle Jahre wieder

    Flown | 14:07

  4. Re: Richtiger und vernünftiger Schritt.

    lestard | 14:06

  5. Re: Wie GZSZ

    root666 | 14:05


  1. 14:08

  2. 13:33

  3. 12:52

  4. 12:21

  5. 12:03

  6. 11:49

  7. 11:23

  8. 11:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel