Abo
  • IT-Karriere:

Nintendo Switch Online: Bezahlkunden speichern Spielstände in der Cloud

Mit seinem für September 2018 geplanten Onlinedienst will Nintendo einen Wunsch vieler Switch-Besitzer erfüllen und Speicherstände in der Cloud sichern - allerdings nur für zahlende Kunden und nicht bei allen Games.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo Switch Online startet im September 2018.
Nintendo Switch Online startet im September 2018. (Bild: Nintendo)

Nintendo hat auf seiner Webseite weitere Details zu seinem Onlinedienst Nintendo Switch Online bekanntgegeben. Derzeit läuft das Angebot im kostenlosen Probebetrieb mit eingeschränktem Funktionsumfang. Ab September 2018 soll Nintendo Switch Online dann unter anderem Speicherstände von Spielen in der Cloud ablegen. Diese Funktion steht - ähnlich wie unter anderem beim Playstation Network - nur zahlenden Mitgliedern zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Stadt Neumünster, Neumünster
  2. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei München

Außerdem sollen nicht alle Games diese Backups unterstützen, wie Nintendo gegenüber US-Medien wie Ars Technica gesagt hat, ohne weitere Details zu nennen. Ein paar weitere Fragen bleiben ebenfalls noch unbeantwortet: So soll eine bezahlte Mitgliedschaft nötig sein, um die Multiplayermodi von Spielen wie Splatoon 2, Mario Kart 8 Deluxe und ARMS verwenden zu können, bei anderen Titeln sollen die Onlinefunktionen aber auch in der kostenlosen Mitgliedschaft verwendet werden können. Bei welchen, ist unklar.

Derzeit sind die Verwendung des Onlinedienstes und der für Funktionen wie Sprachchat nötigen Switch-App generell kostenlos möglich. Ab September 2018 - das genaue Datum ist nicht bekannt - müssen Nutzer dann aber zahlen. Ein Jahresabo soll 20 Euro kosten, für ein Abonnement über drei Monate werden 8 Euro verlangt, und bei Abonnements mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit sind 4 Euro fällig. Ein Familienabo für bis zu acht Personen kostet rund 35 Euro im Jahr.

Damit hat Nintendos Service wesentlich günstigere Konditionen verglichen mit den regulären Preisen von Sonys Playstation Network oder Xbox Live Gold. Kunden, die zahlende Mitglieder sind, erhalten neben dem Zugriff auf die Onlinefunktionen auch ein Bündel von zunächst 20 älteren NES-Spielen, darunter Donkey Kong, Super Mario Bros 3 und The Legend of Zelda. Nach und nach sollen weitere Klassiker dazukommen, so Nintendo.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 4,99€
  4. 39,99€ (Release am 3. Dezember)

My1 14. Mai 2018

sehe ich auch so. Inebsondere mit kopfhörer findet man da nuancen die man halt mit dem...

My1 09. Mai 2018

oder anderer Weg. verschlüsseln mit nem account key.

My1 09. Mai 2018

Ich Zitiere: &#12540...

My1 09. Mai 2018

hier sind ein paar sachen aber ordentlich schief. 1) PS+ ist nicht auf nur 1 Konsole. je...

My1 09. Mai 2018

zum in betrieb nehmen braucht man das schonmal iirc nicht. ich hab das ding mitten in der...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /