Nintendo Switch Mods: Nintendo verklagt Bowser auf Schadensersatz

Gary Bowser und Team Xecuter haben laut Nintendo illegale Mods für die Switch verkauft. Nun sollen sie 2.500 US-Dollar pro Board zahlen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nein, Gary Bowser ist nicht Super Marios Erzfeind.
Nein, Gary Bowser ist nicht Super Marios Erzfeind. (Bild: Pixabay.com/Pixabay License)

Nintendo ist in der Rechtsklage um den Entwickler Gary Bowser und sein Team Xecuter einen Schritt weitergegangen. Das Unternehmen verklagt ihn auf Schadensersatz in Höhe von 2.500 US-Dollar pro verkauftem Xecuter-Produkt und 250.000 US-Dollar pro Markenrechtsverletzung. Xecuter steht für diverse Hacking-Tools für die Nintendo Switch. Entsprechend habe Bowser Nintendos Markenrechte durch den Verkauf und die Vermarktung von Hacks verletzt. Das berichtet das Gaming-Magazin Polygon. Die Seite hat auch das Rechtsdokument hochgeladen.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für die Funktionsstelle IT-Prozesse (m/w/d)
    Medizinischer Dienst Niedersachsen, Hannover
  2. Senior Architect Microsoft Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
Detailsuche

Mit Gary Bowser ist nicht der vollständige Name von Super Marios stachelbewehrtem Erzfeind Bowser gemeint. Gary Bowser vertreibt Hardware-Mods für die Nintendo Switch. Die Xecuter-SX-Boards führen das Betriebssystem Xecuter SX OS aus und ermöglichen das Ausführen von diversen NSP-Dateien auf der Nintendo Switch - das mit der Konsole kompatible Spieleformat. Veränderte NSPs können ROMs diverser Spiele enthalten, die eigentlich nicht für die Switch gedacht waren oder normalerweise für Geld erworben werden müssen.

Xecuter-Teammitglied wurde bereits 2020 verhaftet

Erst im Oktober 2020 wurden Bowser und ein weiterer Angehöriger seines Teams festgenommen. Der Grund: Sie haben Markenrechtsverletzung und illegalen Handel betrieben. Laut Nintendo käme das einem internationalen Piraterie-Ring gleich. Die Anschuldigung kommt nicht von ungefähr: Schließlich ist es möglich, mit Xecuter-Mods illegal kopierte Nintendo-Spiele kostenlos auf der Switch auszuführen.

Super Mario 3D World + Bowser's Fury [Nintendo Switch]

Bereits seit 2013 habe das Xecuter-Team Hacks für Nintendo-Konsolen verkauft. Damals wurden Mods für das Handheld Nintendo 3DS verkauft. Auch unter der Hacking- und Modding-Community wird das Team Xecuter kontrovers diskutiert, da es entgegen der Open-Source- und Bastelmentalität Mods für Profit verkauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Musterfeststellungsklage
Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Raumfahrt: US-Weltraumstreitkräfte starten zwei Spionagesatelliten
    Raumfahrt
    US-Weltraumstreitkräfte starten zwei Spionagesatelliten

    Was können denn andere Satelliten im geostationären Orbit? Fliegen wir hin und schauen nach.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /