• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Nintendo verkauft die Switch Lite derzeit für etwa 220 Euro. Die Nintendo Switch kostete bei ihrem Erscheinen 100 Euro mehr und ist im Preis seitdem nicht wesentlich gesunken. Die Konsole gibt es in den Farben Grau, Pastellblau und Pastellgelb. Geliefert wird die Konsole mit dem USB-Typ-C-Netzteil, das auch der Standardversion beiliegt.

Fazit

Stellenmarkt
  1. MADELEINE Mode GmbH, Zirndorf (bei Nürnberg / Fürth)
  2. Computer Futures, Hamburg

Waren wir zuerst skeptisch, was den Sinn der Nintendo Switch Lite angeht, sehen wir nach dem Test doch eine Zielgruppe dafür: Gerade junge Nintendo-Fans, die nicht so viel Geld ausgeben möchten, können mit dem System definitiv ihren Spaß haben. Die Konsole ist nicht nur um 100 Euro günstiger, sondern auch leichter und kleiner als die Ur-Switch.

  • Nintendo Switch (oben) und Nintendo Switch Lite (unten) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nintendo Switch (oben) und Nintendo Switch Lite (unten) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beide Geräte haben den Klinkenanschluss an der gleichen Stelle. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Größenunterschiede sind merklich. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Form ist doch recht ähnlich. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nintendo Switch (l.) und Nintendo Switch Lite (r.) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Größenunterschiede sind merklich. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Joy-Cons sind bei der Lite integriert. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Lite akzeptiert Standard-Spielkarten.
  • Nintendo Switch Lite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nintendo Switch Lite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nintendo Switch Lite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Steuerkreuz statt vier Buttons (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nintendo Switch Lite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Nintendo Switch Lite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Dadurch passt sie tatsächlich auch in eine Jackentasche hinein, ohne dass das komisch aussieht. Für kleinere Hände ist zudem das Chassis ergonomischer, während Erwachsene damit eher Probleme haben könnten. Die Tasten sind mit ihrem besser definierten Druckpunkt, den weniger mausähnlichen Schultertasten und einem echten Steuerkreuz auf der linken Seite ein Vorteil. Auch die Verarbeitungsqualität des Kunststoffchassis erscheint durch die integrierten Joy-Con-Teile wesentlich besser als bei der Standard-Switch.

Das Display misst 5,5 Zoll statt 6,2 Zoll, woran wir uns im Test erst gewöhnen mussten. Zwar löst das Panel noch immer mit 720p auf, in einigen Spielen wie Legend of Zelda: Breath of the Wild sehen wir aber Menüs und Schrift noch schlechter. Das ist auch insofern ein Problem, als die Switch Lite nicht am Fernseher funktioniert.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management
    27.09.-01.10. 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die Helligkeit des Bildschirms ist mit durchschnlittlich etwa 307 cd/m² die gleiche wie bei der Standard-Switch. Das ist gerade im Freien - etwa auf dem Schulfhof oder dem Uni-Campus - noch immer ein Nachteil der Plattform.

  • Nintendo Switch (oben) und Nintendo Switch Lite (unten) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nintendo Switch (oben) und Nintendo Switch Lite (unten) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beide Geräte haben den Klinkenanschluss an der gleichen Stelle. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Größenunterschiede sind merklich. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Form ist doch recht ähnlich. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nintendo Switch (l.) und Nintendo Switch Lite (r.) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Größenunterschiede sind merklich. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Joy-Cons sind bei der Lite integriert. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Lite akzeptiert Standard-Spielkarten.
  • Nintendo Switch Lite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nintendo Switch Lite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nintendo Switch Lite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Steuerkreuz statt vier Buttons (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nintendo Switch Lite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Die Joy-Cons sind bei der Lite integriert. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die Akkulaufzeit gewinnt einmal mehr keine Preise, ist aber im Vergleich zur Standard-Switch höher. Der Tegra X1 in der neuen Revision B, der auch in der überarbeiteten Switch verwendet wird, ist energieeffizienter und schafft es, trotz des kleineren Akkus 3:40 Stunden durchzuhalten. Die Ur-Switch kam im im gleichen Test etwa auf 3:10 Stunden.

Die Switch Lite ist durch ihre solide Konstruktion, die sehr guten Tasten, eine mittlerweile beachtliche Spieleauswahl ein würdiger Nachfolger für den Nintendo 3DS oder die Sony Playstation Vita. Besitzer einer normalen Switch können das Gerät allerdings ignorieren - oder es ihrem Kind zu Weihnachten schenken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Bessere Ausdauer bei gleicher Leistung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Straight Power 11 Platinum 850Watt PC-Netzteil für 154,90€, Heitronic...
  2. 172,90€
  3. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...

davidcl0nel 04. Okt 2019

Danke für die Antwort mit der schlechten Nachricht... ;-)

wupme 04. Okt 2019

Hardware kostet Geld, das ist dir klar? Weniger Hardware = Günstigerer Preis. Nebenbei...

wupme 04. Okt 2019

Warum? Weil du leeres gefasel so sehr liebst? Oder weil du der Ansicht bist sie sollten...

wupme 04. Okt 2019

Die Switch Lite hat ein Steuerkreuz Die Switch lite hat auch eines, red doch nicht...

shokked 01. Okt 2019

Hehe, ich lasse es mal auf mich zukommen. Aber kann gut sein dass ich eher schlafe als...


Folgen Sie uns
       


Der Konsolen-PC - Fazit

Seit es AMDs RDNA-2-Grafikkarten gibt, kann eine Next-Gen-Konsole leicht nachgebaut werden. Wir schauen, was es dazu braucht und ob der Konsolen-PC etwas taugt.

Der Konsolen-PC - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /