Abo
  • IT-Karriere:

Nintendo Switch: Kostenpflichtiger Online-Service startet am 19. September

Als letzter der großen Konsolenhersteller will sich in Kürze auch Nintendo für die Bereitstellung eines Online-Spielplatzes bezahlen lassen. NES-Klassiker und Speicherdaten-Cloud sollen dabei für Mehrwert sorgen.

Artikel veröffentlicht am , Stephan Freundorfer
Ab 19. September will auch Nintendo Geld für seine Online-Infrastruktur.
Ab 19. September will auch Nintendo Geld für seine Online-Infrastruktur. (Bild: Nintendo)

Mit der Einführung des kostenpflichtigen Online-Services Xbox Live Gold machte Microsoft Mitte des vergangenen Jahrzehnts den Anfang, ab 2010 ließ auch Sony Konsolenbesitzer zahlen, wenn sie online gegen- oder miteinander antreten wollten. Am 19. September 2018 startet nun Nintendo einen Mitgliederservice, der dem kostenlosen Online-Spiel auf der Switch ein Ende setzt.

Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Immerhin: Der japanische Traditionshersteller hatte nie einen Hehl daraus gemacht, es ab der Switch der Konsolenkonkurrenz gleichtun zu wollen. Und nach dem Testbetrieb des Online-Netzwerks hätte der Mitgliederservice eigentlich schon Ende 2017 starten sollen. Sieben Tage wird Nintendo Switch Online ab dem 19. September noch kostenlos für alle Besitzer eines Nintendo-Kontos sein, danach werden 3,99 Euro für einen, 7,99 Euro für drei oder 19,99 Euro für zwölf Monate fällig. Zudem gibt es eine Familienmitgliedschaft für 34,99 Euro - bis zu acht Nintendo-Accounts können sie nutzen.

Neben den überschaubaren Kosten (jeweils in den offiziellen Stores kostet Xbox Live Gold 6,99 Euro, Playstation Plus 7,99 Euro im Monat) sollen eine Handvoll Mitgliedervorteile den Online-Dienst anpreisen. So sind im Abo NES-Klassiker inbegriffen, die auch online gegeneinander gespielt werden können. 20 stehen zum Start zur Verfügung, regelmäßig soll der Katalog erweitert werden.

Mitglieder dürfen zudem die Switch Online-App für Statistikfunktionen oder Sprach-Chat während des Online-Spielens nutzen, und auch "exklusive Angebote" soll es für Mitglieder geben. Groß stellt Nintendo zudem die Speicherdaten-Cloud heraus, dank der Spielstände online gesichert werden. Allerdings wird sie nicht von jedem Spiel genutzt: Splatoon 2 beispielsweise legt Spielstände auch weiterhin ausschließlich in der Konsole ab - Grund ist laut offiziellem Nintendo-Kommentar, dass man sicherstellen will, dass Save-Data-Cloud-Backups nicht für unfaire Vorteile in Online-Multiplayerspielen missbraucht werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529,00€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

Anonymer Nutzer 14. Sep 2018

Ok, meine kleine Goldwaage, formuliere ich es eben so: warum muss man immer EIGENTÜMER...

Hotohori 13. Sep 2018

Ich hab alle 3 Plattformen und in den letzten Monaten waren wirklich viele gute PS4...


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

    •  /