Abo
  • Services:
Anzeige
Nintendo Switch
Nintendo Switch (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Die Nintendo Switch erscheint am 3. März 2017 in zwei Farbvarianten. Einen offiziellen Preis für Deutschland hat der Hersteller nicht genannt, die meisten Händler verlangen um die 330 Euro. Potenzielle Käufer sollten sich bewusst sein, dass sich im Lieferumfang kein Spiele befinden. Sie müssen separat erworben werden und kosten bis zu 70 Euro. Der Pro-Controller ist mit 70 Euro ebenfalls sehr kostspielig, genau wie die nachkaufbaren Joy-Cons für 80 Euro im Doppelpack. Das dürfte die Anschaffungskosten der Konsole für die meisten auf über 500 Euro anwachsen lassen.

Anzeige

Fazit

Die Nintendo Switch überzeugt uns vor allem als Konsole im Zusammenspiel mit dem sehr guten Pro-Controller und als Handheld gekoppelt mit den Joy-Cons. Technisch vereint sie viele Merkmale der Wii U (Konsole, Bewegungssteuerung) und der Playstation Vita (Handheld mit zwei Analogsticks). Damit präsentiert sich die Switch erstklassig gewappnet für zahlreiche Spiele und Genres vom Partyhit bis zum komplexen Rollenspiel.

Enttäuscht sind wir dagegen vom Tischbetrieb. Das Display ist ab einer Entfernung von 40 Zentimetern zu klein, der Standfuß lächerlich und die Joy-Cons als Einzelcontroller gerade so brauchbar. Es dürfte sich trotzdem als praktisch erweisen, zwei nahezu vollwertige Controller jederzeit am Handheld dabeizuhaben.

Sehr schön: Da die Switch schnelle Speicherkarten für Spiele nutzt, müssen Nutzer nicht lange nach dem Anschalten warten, bevor sie spielen können. Gepaart mit dem sehr schnellen Betriebssystem ist die Bedienung daher angenehm flott. Allerdings bietet die Switch insgesamt nicht so viele Möglichkeiten wie Xbox One oder Playstation 4, was Game-Streaming oder Videoplattformen angeht.

Die wichtigste Eigenschaft der Switch ist die Möglichkeit, sie spontan aus ihrem Dock zu schnappen und mit auf Reisen zu nehmen. Das funktioniert einwandfrei und das macht sie einzigartig und faszinierend. Wir legen sie daher trotz einiger Verarbeitungsmängel nicht nur Nintendo-Fans, sondern auch Spielern ans Herz, die häufig pendeln, gerne mobil spielen oder schlicht mehr wollen als das übliche Handyspiel - zum Beispiel echte Analogsticks für feinfühlige Eingaben und komplexe Spielsysteme wie im neuen Zelda.

 Aufgeräumtes Betriebssystem

eye home zur Startseite
TTX 10. Mär 2017

Gerade deswegen ist sie total überteuert...jedes aktuel SD820+ Handy ist schneller als...

Meisterqn 06. Mär 2017

Sind an den Account gebunden.

elknipso 04. Mär 2017

Weit über 95 Prozent der Nutzer dürften Erwachsene sein :).

elknipso 04. Mär 2017

Kein Wunder zu dem aktuell sehr hohen Preis greifen natürlich nur die hardcore Nintendo...

Meisterqn 04. Mär 2017

Für mich kann ich nur sagen, dass ihr beide nicht ganz Unrecht habt. Ich war his inkl...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Surecomp DOS GmbH, Hamburg
  2. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  3. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-66%) 6,80€
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)

Folgen Sie uns
       


  1. Smarter

    Katastrophen-App kann ohne Mobilfunknetz kommunizieren

  2. Statt Docker und Kubernetes

    Facebook braucht Tupperware für seine Container

  3. Windows 10 Version 1709 im Kurztest

    Ein bisschen Kontaktpflege

  4. Powerline Advanced

    Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose

  5. CSE

    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

  6. DUHK-Angriff

    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

  7. Coda

    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

  8. Bethesda

    Wolfenstein 2 benötigt leistungsstarke PC-Hardware

  9. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  10. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. Mirai-Nachfolger Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Selbstzensur und vorauseilender Gehorsam.

    Dwalinn | 13:31

  2. Re: Wir kolonialisieren

    plutoniumsulfat | 13:29

  3. Re: Sicherlich dämlicher Fehler, aber...

    tomate.salat.inc | 13:28

  4. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    elf | 13:28

  5. Re: Lässt sich nicht installieren.

    megaseppl | 13:25


  1. 13:13

  2. 13:12

  3. 12:01

  4. 11:36

  5. 11:13

  6. 10:48

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel