Nintendo Switch: Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

Nintendo hat Firmware 4.0 für die Switch veröffentlicht. Neben verbessertem Profilmanagement und Preloads gibt es nun auch Videoaufnahmen. Allerdings ist die Liste der unterstützten Spiele derzeit sehr begrenzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Videomenü der Nintendo Switch
Das neue Videomenü der Nintendo Switch (Bild: Nintendo)

Spieler können eine neue Firmware für die Hybridkonsole Switch herunterladen. Version 4.0 bietet als wohl wichtigste Neuerung die Möglichkeit, beim Spielen ein bis zu 30 Sekunden langes Video aufzunehmen und es dann auf Facebook oder Twitter zu teilen. Der Upload zu Youtube wird bislang nicht unterstützt. Eine weitere größere Einschränkung: Derzeit funktioniert das Aufnehmen von Videos nur in The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Mario Kart 8 Deluxe, Arms und Splatoon 2 - alles Nintendo-eigene Titel.

Stellenmarkt
  1. Berechtigungsmanager/in (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  2. Cyber Security Experte (m/w/d)
    Ebee Smart Technologies GmbH, Berlin
Detailsuche

Um Filme aufzunehmen, muss der Anwender die für Screenshots vorgesehene Taste länger gedrückt halten, dann werden die letzten 30 Sekunden als Video in einem Album auf der Switch abgelegt. Anschließend kann man mit einer einfachen Editierfunktion noch am Anfang und Ende kürzen - das war es dann auch schon.

Eine weitere Neuerung, die sich viele Besitzer der Switch gewünscht haben dürften, ist die nun hinzugefügte Option zum Übertragen von Profildateien. Das ist relativ kompliziert. Außerdem geht es wirklich nicht um das Kopieren etwa von Speicherständen, sondern um das Verschieben von einem Gerät auf das andere - sprich: auf der Ursprungskonsole sind die Daten dann gelöscht. Gedacht ist das etwa für einen Neukauf, oder wenn ein Familienmitglied sein Profil von einer gemeinsam genutzten Switch auf eine eigene transferieren möchte.

Ebenfalls neu in Firmware 4.0 ist die Option, im Eshop von Nintendo Spiele vorzubestellen, und dann sie dann auch vorab herunterzuladen. Außerdem gibt es neue Symbole für die Profilbilder, ein neues Layout für den Newsfeed sowie allgemeine Fehlerkorrekturen und Optimierungen. Der Hersteller erklärt alle Details in den englischsprachigen Patch Notes, eine deutsche Übersetzung liegt bislang nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /