• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo Switch: Firmware 10 bietet zusätzliche Speicher- und Tastenoptionen

Das neueste Update für die Nintendo Switch bietet mehr als die üblichen System- und Stabilitätsverbesserungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Controller der Nintendo Switch
Controller der Nintendo Switch (Bild: Kazuhiro Nogi/AFP via Getty Images)

Nintendo hat eine neue Firmware für die Nintendo Switch veröffentlicht. Das Update auf Version 10.0.0 enthält anders als die letzten derartigen Aktualisierungen nicht nur Stabilitätsverbesserungen, sondern auch neue Funktionen. Die Firmware kann nach dem Einschalten der Konsole heruntergeladen und installiert werden, was wie immer bei der Switch nach wenigen Sekunden erledigt ist.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Wichtigste Neuerung dürfte für die meisten Anwender die Möglichkeit sein, Spiele sowie Erweiterungen und ähnliche Dateien ohne nochmaliges Herunterladen auf eine externe SD-Karte zu verschieben. Allerdings funktioniert das wirklich nur für die Anwendungsdateien, also nicht für Savegames.

Diese lassen sich weiterhin nur mit einem kostenpflichtigen Abo von Nintendo Switch Online in der Cloud sichern. Und auch das wird nicht von allen Games unterstützt: Prominenteste Ausnahme ist Animal Crossing New Horizons, dessen Speicherstände erst irgendwann später synchronisiert werden können, und das - soweit bekannt - nur mit Einschränkungen.

Die überarbeitete Firmware erlaubt es den Anwendern auch, die Tasten auf den Joy-Cons, dem Pro Controller und den integrierten Buttons der Switch Lite neu zu belegen. Interessant dürfte vor allem der Tausch von A und B sein, um sich den Standards von Playstation und Xbox anzunähern.

Die Nintendo Switch ist bei vielen Onlinehändlern ausverkauft, was an der hohen Nachfrage und an gestörten Lieferketten wegen der Coronakriste liegen dürfte. Immerhin scheint sich aber die Lage bei der Switch Lite (Test auf Golem.de) etwas gebessert zu haben, jedenfalls ist das Handheld bei einigermaßen vielen Händlern ohne Aufpreis als lieferbar markiert.

Die Lite lässt sich nicht an den Fernseher anschließen und auch in das Dock der bislang erhältlichen Switch passt sie nicht. Stattdessen ist das Gerät laut Nintendo primär zum mobilen Spielen gedacht. Davon abgesehen ist sie voll kompatibel mit der stationären Version der Hybridkonsole.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,29€
  2. 16,99€
  3. 42,99€
  4. 3,29€

MaGru 15. Apr 2020

Ich finde, dass mir als Linkshänder die Standard-Controller-Steuerung sehr entgegen...

Anonymer Nutzer 14. Apr 2020

Zumindest bei der PS3 kann man die Spielstände ebenfalls auf USB speichern. Auch ein...


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /