Abo
  • Services:
Anzeige
Einige Käufer der Switch haben offenbar Pech mit fehlerhaften Pixeln.
Einige Käufer der Switch haben offenbar Pech mit fehlerhaften Pixeln. (Bild: Drew Angerer/Getty Images)

Nintendo: Switch-Besitzer verärgert über Pixelfehler

Einige Käufer der Switch haben offenbar Pech mit fehlerhaften Pixeln.
Einige Käufer der Switch haben offenbar Pech mit fehlerhaften Pixeln. (Bild: Drew Angerer/Getty Images)

Pixelfehler auf dem Touchscreen der Switch sind ganz normal - findet jedenfalls Nintendo. Käufer sehen das anders, in einem riesigen Forenthread reagieren viele empört. Für eine positive Überraschung haben indes die Eingabegeräte Joy-Cons gesorgt.

Inzwischen knapp 2.500 Beiträge lang ist ein Thread auf Reddit, in dem sich Käufer der Nintendo Switch über Pixelfehler auf dem Touchscreen beschweren und sich mit anderen darüber austauschen. Konkret geht es darum, dass auf dem Display kleine schwarze oder helle Punkte zu sehen sind.

Anzeige

Nintendo hat in einer offiziellen Stellungnahme geschrieben, dass das bei der verwendeten Art von LCD-Bildschirm einfach passieren könne und dass es sich nicht um einen Defekt handeln würde - womit der Hersteller wohl vorsorglich Garantieansprüchen einen Riegel vorschieben will.

Um das Problem einzuordnen: Tatsächlich kann es bei LCD-Bildschirmen passieren, dass einzelne Kristalle defekt sind, etwa weil sie nicht korrekt angesteuert werden. In den Anfangstagen der Technologie war das ein größeres Problem, moderne Fertigungs- und Kontrollverfahren haben aber dafür gesorgt, dass es etwa bei Smartphones oder Tablets nur noch sehr selten auftritt.

Bei derlei Mobilgeräten wären Pixelfehler selbst dann störend, wenn es nur einige wenige sind - schließlich befindet sich das Display direkt vor den Augen des Nutzers. Außerdem haben viele Menschen die Angewohnheit, gerade auf solche minimalen Fehler stark zu achten und sie nicht einfach ignorieren zu können.

Wie viele Käufer einer Switch weltweit von dem Problem betroffen sind, lässt sich selbst anhand des genannten Threads auf Reddit nicht abschätzen. Viele Kommentatoren empfehlen, zum Händler zu gehen und auf einem Umtausch zu bestehen.

Damit hätten sie etwa in den frühen Tagen bei der Playstation Portable (PSP), die anfangs ähnliche Probleme hatte, gute Erfahrungen gemacht. Wer online gekauft hat, kann seine Switch meist ja sowieso innerhalb der üblichen Fristen zurückschicken.

Joy-Cons und Windows

Für eine kleine Überraschung haben übrigens die Joy-Cons gesorgt, also die seitlichen Eingabegeräte für den Touchscreen. Sie lassen sich über Bluetooth auch mit anderen Geräten koppeln, etwa mit Android-Smartphones sowie mit Rechnern unter Windows und MacOS.

Mit einem als Download erhältlichen Tool namens Joytokey lassen sich die Tasten unter Windows den gewünschten Aktionen in Spielen zuordnen.


eye home zur Startseite
datenmuell 13. Mär 2017

So einfach ist das leider nicht. Tag 1: Hinbringen. Leider war Post schon Mittags da...

PatrickE 10. Mär 2017

Witzig, das gleiche sagt mir meine Erfahrung über Menschen, welche in Foren rumtrollen...

PatrickE 10. Mär 2017

Eigentlich ja ein guter Post, aber in ein paar Ecken dann doch fragwürdig: Du magst das...

jjo 09. Mär 2017

Es gibt 2 Fälle: a) es betrifft "viele" Geräte, dann hat Nintendo den Ramsch eingebaut...

Garius 09. Mär 2017

http://memeshappen.com/media/created/Say-What-meme-43580.jpg



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf
  2. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbeutingen
  3. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants, Großraum Düsseldorf
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,97€
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Alles sind russische Bots

    matok | 10:39

  2. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Mingfu | 10:38

  3. Re: Head of Problem !!

    Der Held vom... | 10:34

  4. Re: Ich tippe auf mehr als 400 MHz

    Der Held vom... | 10:29

  5. Re: "Dann sind wir performancemäßig wieder am...

    Phantom | 10:25


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel