Nintendo: Super Mario Bros. auf Jagd nach Preisrekord

Über 310.000 US-Dollar bietet jemand für ein Original von Super Mario Bros. - das ist viel mehr als der bisherige Rekord beim gleichen Spiel.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Super Mario Bros.
Artwork von Super Mario Bros. (Bild: Nintendo)

In den kommenden Tagen dürfte der Rekord des höchsten jemals bezahlten Preises für ein Videospiel fallen: Bei mindestens 310.000 US-Dollar steht momentan das Gebot, das ein unbekannter Käufer für eine besondere Version von Super Mario Bros. zu zahlen bereit ist. Mit den Provisionen für das Auktionshaus sind sogar 376.000 US-Dollar fällig.

Stellenmarkt
  1. IT Support Engineer (m/w/d)
    OEDIV SecuSys GmbH, Rostock
  2. IT Projektleiter SAP EWM - Fabrikautomatisierung (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
Detailsuche

Der Preis liegt wesentlich höher als der letzte bekannte Rekord aus dem November 2020: Damals wurden 156.000 US-Dollar ebenfalls für Super Mario Bros. auf dem Nintendo Entertainment System (NES) bezahlt.

Der wesentlich höhere Preis für die aktuelle Version hat mehrere Gründe. Vor allem ist die nun angebotene Version älter: Die für 156.000 US-Dollar verkaufte Fassung stammt aus dem Jahr 1990, während es nun um ein Super Mario Bros. von 1985 geht.

Im gleichen Jahr kam das NES in den USA auf den Markt, also mehr oder weniger gleichzeitig mit dem Spiel - so genau lässt sich das heutzutage gar nicht mehr sagen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Nach Angaben von Heritage Auctions müsste es sich auch deshalb um eine sehr frühe Version handeln, weil ein bestimmter Code auf der Verpackung noch nicht zu finden ist. Der sei erst ab 1987 aufgedruckt worden.

Außerdem sei die Box inklusive der Klarsichthülle noch nicht geöffnet worden und in einem sehr guten Zustand. Davon abgesehen müssten die Versionen des Spiels selbst von 1985 und 1990 fast oder ganz identisch sein.

Super Mario 3D World + Bowser's Fury [Nintendo Switch]

Wer überlegt, in die Auktion einzusteigen: Das nächste Gebot liegt bei 320.000 US-Dollar. Momentan läuft eine Phase mit Vorabgeboten, die eigentliche Versteigerung erfolgt ab dem 1. April bis zum 4. April 2021.

Heritage Auctions ist auf die Versteigerung von Comics, Filmen sowie eben Computerspielen und Hardware spezialisiert. Retrogaming boomt zwar, aber nicht immer werden Höchstpreise erzielt.

Im März 2020 hatte das Unternehmen den einzig bekannten Prototyp einer Nintendo Playstation versteigert - für vergleichsweise günstige 360.000 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mobiles Betriebssystem
iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime

Apple hat iOS 15 für iPhones und den iPod Touch vorgestellt. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen.

Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime
Artikel
  1. Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
    Windows 11
    Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

    Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

  2. Apple Watch: watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt
    Apple Watch
    watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt

    Apple hat für die Apple Watch mit watchOS 8 ein neues Betriebssystem vorgestellt, das neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf die Smartwatch bringt.

  3. Diablo 2 Resurrected: Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott
    Diablo 2 Resurrected
    Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott

    Für viele Spieler wäre Diablo 2 Resurrected ein Pflichtkauf. Blizzard soll aber nicht unterstützt werden. Das sagen Entwickler zum Dilemma.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /