Abo
  • Services:

Nintendo Sony: Historischer Prototyp der Playstation aufgetaucht

Nur 200 Exemplare sind gebaut worden, die eigentlich hätten vernichtet werden sollen: Ein Videospieler hat einen Prototypen einer Konsole gefunden, an dem Nintendo und Sony um 1990 zusammen gearbeitet haben. Er trägt bereits den Playstation-Schriftzug.

Artikel veröffentlicht am ,
Prototyp der Playstation
Prototyp der Playstation (Bild: Dan Diebold)

Es ist offenbar ein klassischer Dachstuhlfund: Im Gerümpel seines Vaters hat ein Videospieler einen Prototypen einer Konsole entdeckt, von dem bislang weder Bilder noch viele Informationen existierten. Das Gerät ist wohl 1991 in Zusammenarbeit zwischen Sony und Nintendo entstanden. Letztlich handelt es sich um eine Variante des Super Nintendo Entertainment System (SNES), das Nintendo Anfang der 90er auf den Markt brachte. Allerdings trägt der Prototyp deutlich sichtbar den Playstation-Schriftzug - der sich gar nicht so stark von der heute noch gebräuchlichen Version unterscheidet.

Stellenmarkt
  1. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing

Sony und Nintendo hatten sich 1986 zusammengeschlossen, um gemeinsam Hardware zu entwickeln. Dabei ging es vor allem um CD-ROM-basierte Geräte - eine Technologie, die damals noch neu war. Die Unternehmen hatten die Kooperation wohl 1990 oder 1991 wieder beendet, und Nintendo hatte mit dem Sony-Konkurrenten Philips weitergearbeitet.

Der Vater des Spielers, der den Prototypen nun gefunden hat, hat das Gerät Anfang der 90er Jahre offenbar von Olaf Olafsson erhalten - dem späteren Chef von Sony Interactive Entertainment, der neben Ken Kutaragi von Sony als einer der Väter der Playstation gilt. Eigentlich hätten alle 200 hergestellten Konsolen, die Unterstützung für Cartridges und für CD-ROMs bieten, vernichtet werden müssen.

Seit der Vorstellung des Prototypen auf Reddit gibt es Diskussionen darüber, ob er überhaupt echt ist. Die bislang veröffentlichten Bilder und ein Video geben allerdings keinen Anlass für Zweifel, alle Details wirken authentisch. Gemeinsam mit einem Betreiber eines Retro-Game-Shops in den USA will der Finder in den nächsten Tagen ausprobieren, ob sich die Konsole noch starten lässt. Es dürfte Sammler geben, die sehr viel Geld für das Gerät zu zahlen bereit sind.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

irata 09. Jul 2015

Was meinst du mit "mithalten"? Technisch waren beide sehr potent, Saturn war halt nicht...

ThadMiller 09. Jul 2015

Musss man Lehrer sein um Grips zu haben?

X-treme 07. Jul 2015

Ich frage mich nur, warum man das Gerät erst riesig anpreist um dann zu schauen, ob es...

angrydanielnerd 07. Jul 2015

Mit den Spielen für das CD-i und dem CD-i selbst hatte Nintendo nichts zu tun. Nintendo...

derKlaus 07. Jul 2015

Spannender fand ich den Laserdisc Player, der einen Slot hatte, in den man ein Mega Drive...


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /