• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo: Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr

Statt 30 können 6.000 Monsterchen gelagert werden: Im Februar 2020 soll die Verwaltungs-App Pokémon Home für Smartphones, Tablets und Nintendo Switch erscheinen. Selbst sparsame Spieler dürften langfristig kaum ohne die Premiumversion auskommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Pokémon Home
Artwork von Pokémon Home (Bild: Nintendo)

Nintendo hat weitere Informationen über Pokémon Home veröffentlicht. Die App soll im Februar 2020 für Smartphones und Tablets unter Android und iOS sowie für die Switch erscheinen - wann genau, ist noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Savencia Fromage & Dairy Deutschland GmbH, Wiesbaden
  2. über Hays AG, Baden-Württemberg

In der Anwendung können Spieler ihre in Schwert, Schild sowie in Let's Go gesammelten Taschemonster systemübergreifend per Cloud an einer zentralen Stelle sammeln und verwalten. Unterstützung für Pokémon Go soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht werden.

Einige Basisfunktionen stehen nur auf bestimmten Plattformen zur Verfügung. Kampfdaten und Neuigkeiten können Spieler etwa nur auf mobilen Endgeräten, aber nicht auf der Switch überprüfen. Sowohl Switch als Smartphones unterstützen den Austausch mit der 3DS-Software Pokémon Bank. Generell ist das Ganze eher für Profis gedacht, die sich intensiv mit Pikachu, Glurak, Bisasam und den vielen anderen Biestern beschäftigen möchten.

Home erscheint als kostenloser Download, langfristig dürfte aber kaum ein Spieler um das kostenpflichtige Abo für Premium herumkommen. Das kostet im Jahr 16 Euro. Bei monatlicher Mitgliedschaft sind 3 Euro fällig. In der kostenlosen Version können lediglich 30 Pokémon eingelagert werden, in Premium reicht der Platz für 6.000.

Nur in Premium ist es außerdem möglich, eigene Gruppen mit bis zu 20 Mitgliedern für Tauschgeschäfte zu erstellen. Nutzer mit der kostenlosen Variante können daran nur teilnehmen.

In der Standardversion können gleichzeitig maximal drei, in der Premiumfassung bis zu zehn Pokémon in der Wunderbox untergebracht werden. Und die Ablage im Global Trade System (GTS) - damit lassen sich Pokémon zum Tausch freigeben oder suchen - ist mit Standard nur für ein, mit Premium für drei Monster möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  3. 11,99€
  4. 13,49€

My1 29. Jan 2020

vor allem bzgl speicherplatz. für nen 10er im monat bekommt man bei cloud diensten wie...

TarikVaineTree 29. Jan 2020

Damit ist eigentlich alles gesagt. Immerhin ist ein in HOME gelagertes Pokémon nichts...


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /