Abo
  • Services:
Anzeige
Nintendo Wii Fit U auf einer Spielemesse
Nintendo Wii Fit U auf einer Spielemesse (Bild: Frederic J. Brown/AFP)

Nintendo Patente statt Geld

Nintendo hat den Rechtsstreit mit einem US-Hersteller von Fitnessgeräten gewonnen. Der zahlt allerdings nicht - statt Geld hat Nintendo nun das Patentportfolio erhalten.

Anzeige

Im Rahmen einer Notauktion im US-Staat Maryland hat Nintendo das Patentportfolio der Computerfitnessfirma IA Labs ersteigert. Dazu gehören vermutlich auch die zwei Patente, wegen derer IA Labs im Jahr 2010 geklagt hatte; unter anderem ging es um ein "Computer interactive isometric exercise system".

IA Labs war der Auffassung, dass Nintendo mit seinem Balance Board, der Wiimote und anderem Zubehör gegen Patentrechte verstößt und hatte nach erfolglos verlaufenen Gesprächen geklagt. Im Juni 2013 wurde der Rechtsstreit endgültig beendet. Nintendo hatte gewonnen, IA Labs musste unter anderem für Anwaltskosten zahlen - was die Firma allerdings bislang nicht gemacht hat. Mit der Übernahme des Patentportfolios wurde Nintendo nach eigenen Angaben nun immerhin ein Teil der Kosten ausgeglichen.

"Die Vergangenheit zeigt, dass wir energisch gegen Klagen wie die von IA Labs vorgehen, wenn wir überzeugt sind, nicht gegen fremde Patente zu verstoßen", kommentiert Richard Medway, Geschäftsführer von Nintendo of America. "Dazu gehört auch, dass Kosten und Ausgaben vom Verursacher des Verfahrens beglichen werden müssen."


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Streifeneder ortho.production GmbH, Emmering
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Ratbacher GmbH, Raum Berlin
  4. A. Raymond GmbH & Co. KG, Lörrach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.029,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. MWC Shanghai

    LTE-Technologie erreicht Latenz von unter zwei Millisekunden

  2. Landkreis Plön

    Tele Columbus bringt Gigabit-Zugänge in 15.000 Haushalte

  3. Innovation Days

    Ericsson liefert Basisstation an 5G Lab Germany

  4. Für Lokalsender

    Kabelnetzbetreiber wollen 250 Millionen Euro Rundfunkgebühr

  5. Linux-Kernel-Security

    Torvalds bezeichnet Grsecurity als "Müll"

  6. Zolo Liberty Plus

    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

  7. Eckpunkte

    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

  8. Internet sofort

    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

  9. Ransomware

    Petya-Kampagne nutzt Lücke in Buchhaltungssoftware

  10. 10 GBit/s

    Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dirt 4 im Test: Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister
Dirt 4 im Test
Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Aruba HPE Indoor-Tracking leicht gemacht
  2. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  3. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN

Mobile-Games-Auslese: Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
Mobile-Games-Auslese
Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
  1. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  2. Monument Valley 2 im Test Rätselspiel mit viel Atmosphäre und mehr Vielfalt
  3. Mobile-Games-Auslese Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  1. Re: Nonchalant? Echt jetzt?

    Proctrap | 20:46

  2. Re: gegen Landflucht

    Komischer_Phreak | 20:41

  3. Re: Die Aussage mit dem Vier-Personen-Haushalt...

    Schläfer | 20:40

  4. Re: Zielgruppe....

    Ach | 20:34

  5. Re: Was jetzt?

    asa (Golem.de) | 20:27


  1. 18:23

  2. 17:10

  3. 16:17

  4. 14:54

  5. 14:39

  6. 14:13

  7. 13:22

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel