Abo
  • Services:

Nintendo: NX soll auf Polaris-Architektur und Vulkan-API setzen

Es gibt neue, sehr technische Gerüchte über die mögliche nächste Konsole von Nintendo. Dem Informanten zufolge setzt sie auf die Polaris-GPU-Architektur von AMD sowie die Vulkan-API und verwendet ein Verfahren zur Beschleunigung von Grafik in Games.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo-Maskottchen Mario
Nintendo-Maskottchen Mario (Bild: Nintendo)

Nintendo ist angeblich nicht glücklich über die Berichte über Leaks zu seiner nächsten Konsole. Das schreibt ein Nutzer namens 10k im Neogaf.com-Forum. Zumindest dieser Punkt dürfte stimmen. Aber auch die anderen Hinweise auf NX, die von mehreren Informanten stammen sollen, klingen durchaus plausibel. So schreibt 10k, dass NX eine Polaris-artige GPU auf 14LPP-Fertigungsverfahren verwendet, und zwar auf Grundlage einer speziellen Variante der für Sommer 2016 angekündigten Polaris-Architektur von AMD.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, München

Damit soll die GPU der NX ungefähr doppelt so schnell wie die der Playstation 4 und minimal flotter sein als die der Playstation 4K. Letzteres ist allerdings ein Vergleich von Gerücht mit Gerücht, schließlich ist auch die PS4K, die Spekulationen zufolge im Herbst 2016 erscheinen soll, nicht angekündigt.

NX soll den Berichten zufolge die Vulkan-API verwenden. Das würde immerhin zu der Tatsache passen, dass Nintendo Ende 2015 Mitglied der Khronos Group geworden ist, die hinter Vulkan steckt. Momentan müssen zumindest einige Entwickler übrigens noch mit einer Variante der PS4-Grafik-API arbeiten, weil Vulkan noch nicht fertig ist.

Außerdem soll eine Technologie namens Primitive Discard Accelerator zur Beschleunigung der Grafik zum Einsatz kommen. Mit diesem Verfahren soll, vereinfacht gesagt, dafür gesorgt werden, dass nur die Polygone berechnet werden, die der Spieler tatsächlich sieht. Ganz neu ist diese Art von Verfahren allerdings nicht.

Den Gerüchten zufolge soll der eigentliche Clou von NX sein, dass man mit dem Controller, der ein eigenes Display hat, auch unterwegs die Spiele von zu Hause per Streaming spielen können sollen. Einer der kolportieren tatsächlichen möglichen Namen für die neue Konsole soll deshalb Stream sein.

Angeblich haben bislang einige unabhängige Entwickler ein SDK von der neuen Konsole bekommen, aber noch keine (Hardware-)Devkits. Trotzdem sollen sich bereits viele Spiele für das System in der Entwicklung befinden, darunter auch eine Umsetzung von Final Fantasy 15, das für Xbox One und die Playstation 4 im Herbst 2016 erscheint.

Das müsste allerdings nicht zwingend bedeuten, dass die Nintendo-Konsole bis dahin schon verfügbar ist. Den Gerüchten zufolge soll NX übrigens zuerst in den USA und in Europa und später erst in Japan auf den Markt kommen. Konkrete Termine werden in dem Beitrag auf Neogaf übrigens nicht genannt.

Die aktuellen Gerüchte sind natürlich nicht bestätigt, klingen aber relativ plausibel - was allerdings auch bedeuten könnte, dass sie gut ausgedacht sind. Nintendo selbst hat außer dem Projektnamen NX bislang praktisch nichts über seine Pläne gesagt. Mit einer tatsächlichen Enthüllung ist auf der Spielemesse E3 im Juni 2016 oder kurz davor zu rechnen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

mnementh 19. Apr 2016

Ach Du liiiber Gott... jemand der denkt Chips werden produziert indem man auf einen...

mnementh 19. Apr 2016

Errm... Uplay ist auf der WiiU und EA forderte von Nintendo dass Origin zur...

mnementh 19. Apr 2016

Jupp, aber das ist in der Basis eine Nullaussage. Insofern sollte jeder gute Fake-Leak...

matok 19. Apr 2016

Eine Zen-Polaris-HBM APU wird aber noch etwas auf sich warten lassen. Wahrscheinlich...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /