Abo
  • Services:

Nintendo: Nintendo sagt Europa-Start von TVii ab

Eigentlich hatte Nintendo den Start seines Streamingangebots TVii verbindlich angekündigt, jetzt folgt die Kehrtwende: Besitzer einer Wii U in Europa müssen auf den Dienst verzichten, der in den USA und in Japan schon länger verfügbar ist.

Artikel veröffentlicht am ,
TVii auf dem Wii-U-Touchscreen
TVii auf dem Wii-U-Touchscreen (Bild: Nintendo)

Nintendo hat den Europastart von Nintendo TVii abgesagt. Die Firma hatte den Streamingdienst ursprünglich für 2013 angekündigt, dann aber mehrfach verschoben. Den Stopp begründet Nintendo mit "der extrem komplexen Art, die die Lokalisierung mehrerer TV-Angebote in mehreren Ländern mit unterschiedlichen Lizenzsystemen" mit sich bringen würde.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Lidl Digital, Leingarten

Nintendo verweist in einer kurzen Erklärung darauf, dass immerhin der Anime Channel für Nintendo 3DS und 2DS an den Start gegangen ist. Damit lassen sich Serien wie Pokémon, Kirby und Inazuma Eleven auf die Handhelds streamen.

TVii bringt Streaming-TV auf die Wii U. In den USA umfasst das Angebot unter anderem Netflix, Hulu Plus, Amazon Instant Video und Tivo. Das Besondere an TVii ist, dass die Programmauswahl über das Touchscreen-Gamepad der Wii U erfolgt. Dort gibt es auch weiterführende Links, unter anderem zu Artikeln in Wikipedia und zu Datenbanken wie IMDB. Dazu kommt Unterstützung für diverse soziale Netzwerke.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und 4 Spiele gratis erhalten
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Korgano 17. Feb 2015

Wie kann man ein Feature was andere Konsolen garnicht erst besitzen negativ auslegen...

Missingno. 17. Feb 2015

Jetzt soll es Nintendos Schuld sein, dass andere Studios nicht für die Wii U entwickeln?

_2xs 17. Feb 2015

Dann hab ich wohl ein Montagsmodell. Meine heult schon im Standby laut auf...

phre4k 16. Feb 2015

was ist denn eine verbindliche Ankündigung? Wem gegenüber ist das verbindlich? Und wie...

mnementh 16. Feb 2015

Crunchyroll auf der WiiU bietet ein wenig mehr als die drei Serien die der Nintendo...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /