• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo Nes: Nindendos 8-Bit-Spiele in 3D

Der Emulator 3dSen haucht NES-Spielen in der dritten Dimension neues Leben ein. Das Programm ist ab sofort auf Steam erhältlich.

Artikel veröffentlicht am , Martin Wolf
Micromages macht in 3D genauso viel Spaß wie in 2D.
Micromages macht in 3D genauso viel Spaß wie in 2D. (Bild: Screenshot Golem.de)

Der Entwickler Geod Studio hat seinen NES-Emulator 3dSen im Early Access auf Steam veröffentlicht. Für knapp 8 Euro lassen sich damit 8-Bit-Spiele für das Nintendo Entertainment System in 3D darstellen.

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Bonn
  2. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes

So kann die Ansicht des Spielfeldes durch Rotation und Zoom verändert werden - das funktioniert ziemlich gut, wie im Video zu sehen ist. Außerdem werfen Objekte im Vordergrund Schatten, die Leben- und Punkteanzeige erfolgt in manchen Spielen in 2D. Der Entwickler gab in einem Forenpost an, dass die Umwandlung der zweidimensionalen Formen in Voxel automatisiert sei. Auf der anderen Seite ist jedoch nicht jedes Spiel für die 3D-Ansicht geeignet. Es liegt daher nahe, dass Geod Studios beispielsweise den Code von Super Mario Bros analysiert hat, um etwa die Röhren besser darstellen zu können. Nach dem ersten Start von 3dSen erscheinen einige Ansichtsfenster mit Spielevorschlägen, die sich besonders gut für die Emulation in 3D eignen - darunter auch Super Mario Bros.

Das ist jedoch rechtlich problematisch, da die Beschaffung von ROM-Abbildern der frühen NES-Spiele in den meisten Fällen nicht legal sein dürfte. Wer es trotzdem ausprobieren möchte, kann aber auf neuere Spiele zurückgreifen. Micro Mages beispielsweise ist ein 2019 erschienener NES-Plattformer, der bei Steam gekauft und mit 3dSen verwendet werden kann. Ebenfalls kompatibel sind Super Bat Puncher und Haunted: Halloween ´85. Ob allerdings der Emulator an sich kopierten Code von Nintendo enthält, ist nicht klar.

Das Programm läuft auf der Unity-Engine und hat sehr moderate Hardware-Anforderungen. Es sollte ab Windows 7 mit 4 GByte RAM, einer Core-2-Duo-CPU und einer Intel-HD-530-iGPU funktionieren, auch MacOS und Linux werden unterstützt. Spiele können jederzeit gespeichert werden und sie lassen sich im Auswahlbildschirm mit einer eigenen Grafik versehen.

Für knapp 17 Euro gibt es auch eine VR-Version von 3dSen - diese ermöglicht es, sich frei in der dreidimensionalen Spielewelt umzusehen und durch Kopfbewegungen näher an die Voxelobjekte heranzugehen.

Nach eigenen Angaben arbeitet Geod Studio seit 2015 an dem Projekt. Ob und wie Nintendo auf die 3D-Emulatoren reagiert, ist bislang nicht abzusehen. 3dSen VR wird allerdings schon seit einem Jahr auf Steam im Early Access angeboten. Eine fertige Version der beiden Programme plant der Entwickler, noch 2020 zu veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)
  2. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)
  3. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

Porterex 22. Jun 2020

3dNES unterstützt weder Linux, noch Mac OS. Letzte Version von 3dNES ist von 2017.

Der schwarze... 22. Jun 2020

Ja, Bleem gegen Sony ist da ein gutes Beispiel. Sony hat zwar sämliche Prozesse verloren...

ashahaghdsa 22. Jun 2020

Danke für den Streamer Link. SMB sieht schon ganz nett aus. Mich irritiert nur, wenn die...


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    •  /