Abo
  • Services:

Nintendo: Mit Super Smash Bros und Mario Kart 8 aus der Krise

Das Geschäft bei Nintendo läuft wieder etwas besser: Dank starker Titel wie Mario Kart 8 und ordentlicher Verkaufszahlen der Wii U kann das Unternehmen höhere Gewinne als zuletzt verbuchen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mario Kart 8
Mario Kart 8 (Bild: Nintendo)

Nintendo hat mit seinen Geschäftszahlen für die Monate April bis September 2014 die Erwartungen von Analysten übertroffen. Dank guter Verkaufszahlen von Mario Kart 8 und Super Smash Bros 3DS, aber auch dank Unterstützung durch günstigere Wechselkurse, hat die Firma in den sechs Monaten einen Nettogewinn von 14,3 Milliarden Yen (104 Millionen Euro) erreicht - im gleichen Vorjahreszeitraum waren es 600 Millionen Yen (4,4 Millionen Euro). Der Halbjahresumsatz ist von 197 Milliarden Yen (1,43 Milliarden Euro) auf 171 Milliarden Yen (1,24 Milliarden Euro) gesunken.

Das ist vor allem einigen erfolgreichen Spielen zu verdanken. So hat Nintendo von Super Smash Bros DS nach eigenen Angaben weltweit rund 3,22 Millionen Exemplare an den Handel verkauft. Insgesamt hat die Firma in den sechs Monaten 2,09 Millionen 3DS und 23,3 Millionen Handheld-Spiele verkauft. Auf der Wii U haben sich Mario Kart 8 und Hyrule Warriors laut Nintendo "solide" verkauft. Insgesamt habe man 9,4 Millionen Wii-U-Spiele und 1,12 Millionen Wii U abgesetzt. Damit habe die Wii U insgesamt eine installierte Basis von 7,29 Millionen erreicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

Garius 29. Okt 2014

Dann sollten sie die mal an die Arbeit lassen. Den Rest haben sie versemmelt. Wenn ich...

Chronos 29. Okt 2014

juor schon aber das war ja noch auf der Wii, auf der Wii U geht dann schon ne Ecke mehr :D


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /