Abo
  • IT-Karriere:

Nintendo: Mario Kart Tour rast auf mobile Endgeräte zu

Erst die Arbeit, dann der Spaß: Direkt nach der Präsentation von Geschäftszahlen hat Nintendo ein von Fans lange erhofftes Rennspiel mit Mario für Smartphone angekündigt. Außerdem gibt es neue Informationen zu Nintendo Switch Online - und einen Film.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Mario Kart 8 Deluxe
Artwork von Mario Kart 8 Deluxe (Bild: Nintendo)

Nintendo hat nach der Bekanntgabe seiner letzten Bilanzzahlen eine Reihe von Ankündigungen gemacht, die nicht für Analysten spannend sind, sondern für Spieler. Die mit Abstand wichtigste: Noch vor Ablauf des nächsten Geschäftsjahres Ende März 2019 soll Mario Kart Tour erscheinen. Das Rennspiel für mobile Endgeräte sei "derzeit in der Entwicklung", verkündet der Hersteller auf Twitter. Mehr als das Logo zeigt er bislang nicht, und auch zum Inhalt liegen bislang keine Informationen vor.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  2. Stiftung Hannoversche Kinderheilanstalt, Hannover

Nach dem Ende 2016 zuerst für iOS veröffentlichten Super Mario Run ist Mario Kart Tour das zweite Spiel in einer der ganz großen Reihen von Nintendo. In der Zwischenzeit hat die Firma etwas kleinere Titel wie Animal Crossing und Fire Emblem Heroes auf den Markt gebracht.

Bei dem Rennspiel ist neben dem eigentlichen Inhalt und der Grafik auch spannend, welches Geschäftsmodell zum Einsatz kommt: ein Einmalkauf wie bei Super Mario Run - oder Miktrotransaktionen? Das letzte reguläre Rennspiel mit dem Schnauzbartträger war das im März 2017 veröffentlichte Mario Kart 8 Deluxe für die Switch (Test auf Golem.de).

Ebenfalls auf Twitter hat Nintendo bestätigt, dass bei dem Filmstudio Illumination Entertainment (Ich - Einfach Unverbesserlich, Pets und Minions) ein computergenerierter Kinofilm mit Mario in der Hauptrolle entsteht. Koproduzenten sind Mario-Erfinder Shigeru Miyamoto und Chris Meledandri, der Gründer und Chef von Illumination. Termine oder weitere Details gibt es noch nicht.

Außerdem hat Nintendo angekündigt, dass die Vollversion von Nintendo Switch Online im September 2018 an den Start geht. Im Ansatz gibt es den Dienst schon: Im Sommer 2017 erschien eine App für iOS und Android, über die ein Großteil der Funktionen läuft. Nutzer müssen sich mit ihrem Nintendo-Account anmelden und die App dann mit ihrer Switch verknüpfen.

Ab September 2018 müssen Nutzer dann aber zahlen. Ein Jahresabo soll 20 Euro kosten, für ein Abonnement über drei Monate werden 8 Euro verlangt, und bei Abonnements mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit werden 4 Euro fällig. Das ist günstiger als bei der Konkurrenz von Sony und Microsoft. Trotzdem dürfte Nintendo versuchen, seinen Kunden die Abos mit spannenden Neuerungen anzupreisen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)

Folgen Sie uns
       


OnePlus 7 Pro - Test

Das Oneplus 7 Pro hat uns im Test mit seiner guten Dreifachkamera, dem großen Display und einer gelungenen Mischung aus hochwertiger Hardware und gut laufender Software überzeugt.

OnePlus 7 Pro - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    •  /