Abo
  • IT-Karriere:

Nintendo: Mario Kart 8 kann Nintendo allein nicht retten

Rund 2,82 Millionen Exemplare von Mario Kart 8 hat Nintendo im vergangenen Geschäftsquartal verkauft, auch der Absatz der Wii U hat angezogen. Trotzdem enttäuscht die Bilanz - weil weitere Hitspiele fehlten, so das Unternehmen selbst.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Mario Kart 8
Artwork von Mario Kart 8 (Bild: Nintendo)

Trotz des weltweit erfolgreichen Mario Kart 8 kommt Nintendo nicht aus den roten Zahlen. Rund 2,82 Millionen Exemplare des Action-Rennspiels hat das Unternehmen bis Ende Juni 2014 verkauft. Als Folge ist auch der Absatz der Wii U gestiegen: Rund 510.000 Exemplare waren es - im Quartal direkt davor waren es rund 200.000 weniger.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg

Trotzdem hat Nintendo einen Nettoverlust in Höhe von rund 9,9 Milliarden Yen (rund 72,5 Millionen Euro) verzeichnet. Im Vorjahresquartal stand noch ein Gewinn von 8,62 Milliarden Yen (rund 63 Millionen Euro) in der Bilanz. Der Umsatz sank im Jahresvergleich um 8,4 Prozent auf 74,7 Milliarden Yen (rund 545 Millionen Euro).

Wacker geschlagen hat sich immerhin das Handheld 3DS. Rund 820.000 Exemplare hat Nintendo von April bis Juni 2014 verkauft - 230.000 Geräte mehr als im Quartal davor. Insgesamt hat die Firma von der 3DS-Plattform mittlerweile rund 44,1 Millionen Stück ausgeliefert.

Nintendo selbst führt die schwachen Zahlen auf das "Fehlen weiterer Hitspiele in diesem Quartal" zurück. Jetzt setzt die Firma auf kommende neue Pokémon-Spiele und auf Super Smash Bros. für das Nintendo 3DS, sowie auf Hyrule Warriors, Bayonetta 2 und Super Smash Bros. für die Wii U, um das Gesamtjahr noch versöhnlich abzuschließen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Hero für 44€ und G903 für 79€ und diverse TV-, Audio-, Computer- und...
  2. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  3. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  4. 79€

LH 04. Aug 2014

Hier verwechselst du Ursache und Wirkung. Eben WEIL die Möglichkeiten so beschränkt...

Garius 01. Aug 2014

Ja ok. Das kenn ich. Aber da liegt der Hund ja begraben. Ausgehen tun die Leben doch...

feierabend 31. Jul 2014

Ich gebe dir ja recht, die Liste ist nicht wirklich aussagekräftig. Auch wenn die...

Garius 31. Jul 2014

Kann man drüber philosophieren. Vieleicht würde Sega als Hardwarehersteller noch...

Garius 31. Jul 2014

Scheint so. Wie gesagt hab ich in Nebenräumen bisher kein Problem. Und ich wohne in sowas...


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
    Garmin Fenix 6 im Test
    Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

    Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
    2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

    FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
    FX Tec Pro 1 im Hands on
    Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

    Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
    2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
    3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

      •  /