Nintendo: Lego zeigt NES-Konsole aus Bausteinen

Das Unternehmen hat sie auf Twitter angedeutet: eine NES-Konsole aus Lego-Steinen. Es gibt auch Leaks, die das Ausstellungsstück zeigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Lego baut ein Modell der NES-Konsole.
Lego baut ein Modell der NES-Konsole. (Bild: Lego)

Nachtrag vom 14. Juli 2020, 14:28 Uhr

Lego geht mit der Nintendo-Partnerschaft ein wenig weiter und wird wohl auch ein Modell des Nintendo Entertainment Systems verkaufen - der ersten weltweit erfolgreichen Heimkonsole des japanischen Unternehmens. Das Unternehmen hat das Produkt auf Twitter mit einem Teaser bereits angedeutet. Das chinesische Spielemagazin Vjgamer hat das Gerät entdeckt und auch bereits Details und Bilder veröffentlicht, die eigentlich noch nicht offiziell bestätigt wurden.

Stellenmarkt
  1. Fachkraft IT-Applikationsmanagement (m/w/d)
    Kreisausschuss Wetteraukreis, Friedberg (Hessen)
  2. SAP Job als FICO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hannover
Detailsuche

Die Spielekonsole soll aus insgesamt 2.646 Teilen bestehen. Daraus werden die Nintendo-Konsole, ein quaderförmiger NES-Gamecontroller und ein passender CRT-Fernseher in Retrooptik hergestellt. Der Fernseher dient zugleich als Abspielgerät: Mit einer Kurbel kann der darauf angezeigte Lego-Mario durch einen Level hüpfen.

Konsole als Ausstellungsstück

Das wird vermutlich wie eine Spieluhr durch Walzen im Fernseher funktionieren. Allerdings soll das Produkt auch mit dem Lego-Super-Mario-Set kompatibel sein, das mit Sensoren und App funktioniert. Das bedeutet aber auch, dass die Konsole und der dazugehörige Controller wohl keine elektronische Funktion haben werden und lediglich als Ausstellungsstück dienen. Theoretisch wären damit aber weitere Bastelprojekte denkbar, etwa eine Retro-Spielestation mit Raspberry Pi als zentrales Element.

  • Lego Nintendo Entertainment System (Bild: Lego)
  • Lego Nintendo Entertainment System (Bild: Lego)
  • Lego Nintendo Entertainment System (Bild: Lego)
Lego Nintendo Entertainment System (Bild: Lego)

Sollte Vjgamer recht haben, dann wird das Set zusammen mit anderen Mario-Bausätzen am 1. August 2020 erscheinen. Der Preis soll 230 Euro betragen. Der Bausatz wird für Hobbyisten ab 18 Jahren vermarktet.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.10.2022, Virtuell
  2. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    04./05.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Am 1. August kommen auch andere Produkte wie die Lego-Art-Kollektion, mit der Bilder von berühmten Charakteren aus dem Star-Wars-Universum, aus Marvel-Filmen oder aus dem echten Leben als Porträt nachgebaut werden können.

Nachtrag vom 14. Juli 2020, 14:28 Uhr

Lego hat das Produkt mittlerweile offiziell angekündigt. Dabei stimmen alle bisher genannten Punkte. Der Preis für das Set liegt bei 225 Euro. Es wird ab dem 1. August 2020 im Onlineshop von Lego verkauft. Auch ist richtig, dass sich im CRT-Modell eine Walzenkonstruktion befindet, die Mario durch ein Level laufen lässt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
Artikel
  1. Polizei NRW: Palantir-Software verteuert sich drastisch
    Polizei NRW
    Palantir-Software verteuert sich drastisch

    Nordrhein-Westfalen muss deutlich mehr Geld für eine Datenbanksoftware ausgeben. Doch es sollen damit schon Straftaten verhindert worden sein.

  2. Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
    Core-i-13000
    Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

    Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /