Nintendo: Lego-Fragezeichenblock enthält viele kleine Mario-64-Welten

Der neue Lego-Bausatz der Super-Mario-Marke richtet sich an Fans von Super Mario 64. Dort sind viele Figürchen und Details verbaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Fragezeichenblock enthält kleine Super-Mario-64-Levels.
Der Fragezeichenblock enthält kleine Super-Mario-64-Levels. (Bild: Lego)

Zum 25. Geburtstag des ersten 3D-Mario-Spiels Super Mario 64 stellt Lego ein passendes Set vor. Der Super Mario ?-Block 71395 besteht aus 2.064 Teilen. Äußerlich ist er an die bekannten Fragezeichenblöcke in Nintendos Mario-Spielen angelehnt. Statt einem Pilz oder einer Feuerblume enthält der Lego-Block allerdings winzige Super-Mario-64-Level. Zu erkennen sind etwa Prinzessin Peach's Schloss, in dem Spieler zu anderen Welten reisen. Auch die Welt 1 Bob-Omb Battlefield und Welt 4 Cool, Cool Mountain sind dabei, genauso wie Welt 7 Lethal Lava Land.

Stellenmarkt
  1. Backend Entwickler (m/w/d)
    monari GmbH, Gronau
  2. Trainee (m/w/d) Anwendungsentwicklung C#
    Hallesche Krankenversicherung a. G., Stuttgart
Detailsuche

Die kleinen Welten werden im Würfel verstaut und können ausgeklappt werden. Sie sind teils aus 1x1-Kacheln und Rundstücken gebaut und entsprechend sehr klein. Jede Welt bekommt zudem kleine Figürchen, die teils aus einfachen Steinen bestehen, teils aber auch neue Steine einführen.

2.064 Teile für 170 Euro

Zu sehen sind Big Bully, Lakitu mit Kamera, König Bob-Omb, Chain Chomp, die Pinguin-Mutter und sogar Miniaturversionen von Prinzessin Peach und Mario. Beim genauen Hinsehen finden Fans Yoshi auf dem Dach des Schlosses, wo er auch im Spiel zu finden ist.

Der Block ist insgesamt 18 cm hoch und ist mit den optionalen Spielfiguren Lego Super Mario und Lego Luigi kompatibel. In einem Minispiel können alle Sterne gefunden und so eine bestimmte versteckte Funktion ausgelöst werden. Das suggeriert eine weitere im Block enthaltene Mechanik.

  • Lego Super Mario 64 Fragezeichenblock (Bild: Lego)
  • Lego Super Mario 64 Fragezeichenblock (Bild: Lego)
  • Lego Super Mario 64 Fragezeichenblock (Bild: Lego)
  • Lego Super Mario 64 Fragezeichenblock (Bild: Lego)
  • Lego Super Mario 64 Fragezeichenblock (Bild: Lego)
  • Lego Super Mario 64 Fragezeichenblock (Bild: Lego)
  • Lego Super Mario 64 Fragezeichenblock (Bild: Lego)
  • Lego Super Mario 64 Fragezeichenblock (Bild: Lego)
  • Lego Super Mario 64 Fragezeichenblock (Bild: Lego)
  • Lego Super Mario 64 Fragezeichenblock (Bild: Lego)
  • Lego Super Mario 64 Fragezeichenblock (Bild: Lego)
Lego Super Mario 64 Fragezeichenblock (Bild: Lego)
LEGO 71360 Super Mario Abenteuer mit Mario - Starterset Spielzeug Interaktives Figuren- und Bauspiel
Golem Karrierewelt
  1. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.01.2023, Virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    24.-27.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Gegensatz zu den meisten anderen Lego-Super-Mario-Sets richtet sich der ?-Block an Fans im Alter ab 18 Jahren. Diese Altersuntergrenze legt nahe, dass es sich eher um ein Sammler- und Ausstellungsstück handelt. Typischerweise ist der Aufbau aber weiterhin leicht.

Der ?-Block mit 2.064 Teilen wird 170 Euro kosten. Lego wird ihn ab dem 1. Oktober 2021 im Onlineshop anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Unbound: Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti
    Unbound
    Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti

    Veröffentlichung im Dezember 2022 nur für PC und die neuen Konsolen: Electronic Arts hat ein sehr buntes Need for Speed vorgestellt.

  2. Google: Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger
    Google
    Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger

    Googles Pixel-7-Smartphones kommen mit neuem Tensor-Chip, ansonsten ist die Hardware vertraut. Neuigkeiten gibt es bei der Software.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /