Abo
  • Services:

Nintendo: Knapp 70 Indie-Games für die Wii U

Bislang gilt Nintendos Wii U nicht als Vorzeigeplattform für Indiegames, aber das soll sich demnächst ändern: 17 Spiele stehen kurz vor der Veröffentlichung, weitere 50 werden derzeit entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Nintendo Wii U
Nintendo Wii U (Bild: Nintendo)

Beispiel Minecraft: Das Vorzeige-Indiegame schlechthin ist für PC, Smartphone, Tablets, Konsolen und sogar Raspberry Pi erhältlich - aber Gerüchte über eine Umsetzung für die Wii oder die Wii U hat Entwickler Mojang bislang immer dementiert. Auch sonst gilt die Nintendo-Plattform nicht als sonderlich erfolgreich bei unabhängigen Entwicklern. Das soll sich ändern: Rund 17 Indiegames befinden sich derzeit im Freigabeprozess für die Wii U, an weiteren rund 50 Spielen werde derzeit gearbeitet.

Stellenmarkt
  1. Convidis AG, Sankt Gallen (Österreich)
  2. Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten/Oberntudorf

Das hat Damon Baker von der Nintendo-Niederlassung in den USA auf der GDC 2014 im Gespräch mit Siliconera.com gesagt. Knapp 70 Indiegames für die Wii U sind zwar deutlich weniger als die etwa 200, die beispielsweise Microsoft derzeit in verschiedenen Stadien für die Xbox One zählt - aber für die Nintendo-Plattform könnte es einen echten Schub nach vorne bedeuten.

Grund für die breitere Unterstützung der Szene dürfte vor allem eine bereits Ende 2012 bekanntgegebene Zusammenarbeit zwischen Nintendo und Unity Technologies sein. In deren Rahmen hatte der japanische Konzern die Möglichkeit bekommen, sowohl seinen internen Entwicklerteams als auch externen Studios die Unity-3D-Engine als Produktionsplattform mit dem Wii-U-SDK zur Verfügung zu stellen.

Im Gegenzug hatte Unity Technologies versprochen, dass die Engine vollständig kompatibel mit der Konsole ist. Eine entsprechende Erweiterung der Laufzeitumgebung ist im Laufe des Jahres 2013 veröffentlicht worden - nun stehen offenbar die ersten fertigen Werke vor dem Release. Minecraft (das nicht auf Unity basiert) gehört leider nach wie vor nicht dazu.



Meistgelesen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

Donny44 25. Mär 2014

Soso, deswegen stehen die Spiele auch immer oben in den Verkaufscharts. Fakt ist, dass...

Kashmir 24. Mär 2014

kwt

derKlaus 24. Mär 2014

alles klar, das war ein wenig missverständlich. Aber das ist auch klar, da Nintendo ja...

Cohaagen 24. Mär 2014

Letzten Monat ging doch durch die Spielepresse, dass über 120 Titel für die Wii U in...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /